Wiener Linien: Gleistauscharbeiten am Neubaugürtel

Straßenbahnen fahren wie gewohnt, lokale Umleitung für Autoverkehr ab Ende Juli

wien (OTS) - Die Wiener Linien nutzen den Sommer für die Modernisierung der Straßenbahngleise, so auch am Gürtel. Bereits seit Anfang Juli laufen die Bauarbeiten am selbstständigen Gleiskörper am Neubaugürtel zwischen der Märzstraße und Felberstraße. Das umfangreiche Gleistauschprojekt umfasst insgesamt rund 1.000 Meter Gleis, sieben Weichen und elf Kreuzungen.

Der Straßenbahnbetrieb bleibt über die gesamte Baudauer aufrecht: die Linien 6, 9, 18 und 49 fahren wie gewohnt.

Für die Erneuerung des Kreuzungsbereichs Neubaugürtel mit der Märzstraße ist eine dreiwöchige Sperre des Neubaugürtels notwendig. Von Sonntag, den 29. Juli ab Mittag bis Samstag, den 18. August ca. 5:00 Uhr früh, wird der Fahrzeugverkehr lokal über die Hütteldorfer Straße in die Tannengasse und über die Felberstraße wieder auf den Neubaugürtel umgeleitet. Für die Ausweichroute stehen jeweils zwei Fahrspuren zur Verfügung. Die Hütteldorfer Straße wird in diesem Zeitraum stadtauswärts vom Gürtel bis zur Pouthongasse zur Einbahn, ebenso die Felberstraße stadteinwärts. Ende September sind die Bauarbeiten abgeschlossen.

An rund 40 Stellen im Straßenbahnnetz erneuern die Wiener Linien heuer Gleisinfrastruktur, insgesamt über 9.000 Meter Gleis. Die Wiener Linien investieren dafür heuer insgesamt 26 Millionen Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-17002
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

Baustellenmanagement der Stadt Wien
Dipl.-Ing. Peter Lenz
Tel.: (01) 4000-82687
peter.lenz@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001