Workshop für JournalistInnen: "Von Wunderkindern und Problemjugendlichen"

Die Bundesjugendvertretung lädt am 23. Juli zu einem Workshop für JournalistInnen.

Wien (OTS) - Die Bundesjugendvertretung (BJV) hat aktuell einen Leitfaden zum Thema „Kinderrechte in der Berichterstattung“ erstellt. Daran anknüpfend bietet die BJV am 23.7. einen kostenlosen Workshop für JournalistInnen zum Thema "Von Wunderkindern und Problemjugendlichen. Neue Perspektiven für die Darstellung von Kindern und Jugendlichen in den Medien" an.

Hintergrund:

In ihrem Medienleitfaden hat die BJV die Kriterien der UN-Kinderrechtskonvention für unterschiedliche Medienressorts heruntergebrochen. Im Workshop wird nun behandelt, wie diese Empfehlungen sowie gesetzliche Vorgaben (Persönlichkeitsschutz, Medienrecht) in der journalistischen Praxis umgesetzt werden können.

WS-Leiterin: Mag.a Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez, Netzwerk Kinderrechte
Referentin: Dr.in Maria Windhager, Rechtsanwältin

Teilnahme: kostenlos. Anmeldung bis 19.7.2018 unter presse[at]bjv.at

Workshop für JournalistInnen „Von Wunderkindern und Problemjugendlichen“

Neue Perspektiven für die Darstellung von Kindern und Jugendlichen in den Medien

Datum: 23.07.2018, 17:00 - 20:00 Uhr

Ort: Bundesjugendvertretung
Liechtensteinstraße 57/2, 1090 Wien, Österreich

Url: https://www.bjv.at/activities/medienleitfaden/

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Nicole Pesendorfer-Amon
Öffentlichkeitsarbeit
01 214 44 99 - 25 // 0676 880 11 1142
presse@bjv.at
www.bjv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001