NEOS ad Familienbeihilfe: Die Regierung macht ihren Job nicht

Michael Bernhard: „Die Regierung hat keine Ahnung, wie viele anspruchsberechtigte Kinder im Ausland leben. Die Indexierung der Familienbeihilfe hat also keinerlei faktische Grundlage.“

Wien (OTS) - NEOS-Familiensprecher Michael Bernhard zur Indexierung der Familienbeihilfe: „Der jüngste Rechnungshofbericht zeigt: Finanz- und Familienministerium haben keine Ahnung, wie viele Kinder im Ausland leben und Anspruch auf Familienbeihilfe haben, es gibt kaum Kontrollen dazu. In anderen Worten: Die Ministerien arbeiten schlampig. Anstatt mit populistischen, EU-rechtswidrigen Gesetzen wie der Indexierung der Familienbeihilfe auszurücken, sollte die Regierung einfach anfangen ihren Job zu machen.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001