Kühle Geräte - heißer Verbrauch

Graz (OTS) - Hochsaison für Klimageräte und Ventilatoren: Geräte, die an Tropentagen Abkühlung versprechen, bekommt man im Handel ab 9,99 Euro bis 997 Euro für ein mobiles Klimagerät.

Beim Rundgang durch fünf Bau- und Elektromärkte stieß AK-Experte Josef Kaufmann bei mobilen Klimageräten auf eine breite Modellpalette von neun Herstellern, wobei natürlich auf die Kühl- und Anschlussleistung zu achten ist. "Die angebotenen mobilen Klimageräte haben eine Kühlleistung von 2.100 bis 4.400 Watt (für Räume von 35 bis 120 m³) und kosten 229 bis 997 Euro." Die höchste Kühlleistung verspricht das Modell SHE KL 17150 F um 599 Euro – gleich teuer bei Saturn und Media Markt. Mit einer Anschlussleistung von 1.680 Watt bietet dieses Gerät auch den höchsten Leistungswert.

Hoher Energieverbrauch

Weniger "cool" ist der Energieverbrauch von Klimageräten: Eine Stunde Vollbetrieb entspricht sieben bis zwölf Stunden Fernsehen. "Zehn Stunden Kühlbetrieb kosten bei den erhobenen Geräten unter Annahme eines KWh-Preises von 18 Cent zwischen 1,4 bis 3 Euro", so der AK-Experte.

Design und Marke kosten

Bei den Ventilatoren reicht die Preisspanne von 9,99 bis 119,99 Euro für eine Turm- bzw. einen Deckenventilator mit einer Anschlussleistung von 50 bzw. 55 Watt. "Wie im Übrigen bei den Geräten, die vorwiegend viel Wind erzeugen, ohne wirklich abzukühlen, sind das Design und die Marke und nicht die technischen Eigenschaften ausschlaggebend für den Preis sind", so Kaufmann.

Preistabelle unter www.akstmk.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark
Marketing & Kommunikation
Hans-Resel-Gasse 8–14, 8020 Graz
05/7799

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKS0001