SPÖ: Der Rechnungsabschluss 2017 überzeugt

Leikam: Eindrucksvolle Performance des Landes Kärnten. Rechnungsabschluss 2017 ist der beste seit 25 Jahren. Zukunftsinvestitionen bei gleichzeitigem Schuldenabbau.

Klagenfurt (OTS) - „Der Landesrechnungshof hat dem Rechnungsabschluss 2017 des Landes Kärnten ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt“, verdeutlicht SPÖ-Finanzsprecher LAbg. Günter Leikam angesichts der heutigen Diskussion des aktuellen Rechnungsabschlusses im Kärntner Landtag.

„Die Stärken liegen auf der Hand. In sämtlichen Berechnungsmodellen konnten wir Überschüsse erzielen. Besonders der satte Nettoüberschuss von 519 Millionen Euro überzeugt. Bereinigt um die Hypo-HETA-Maßnahmen liegt der Nettoüberschuss immer noch bei über 86 Millionen Euro. Gleichzeitig konnten wir den Schuldenstand Kärntens nachhaltig reduzieren. Wir liegen jetzt unter dem Schuldenstand von 2011. Der Sparstift wurde dort angesetzt, wo es die Kärntnerinnen und Kärntner nicht spüren. Unterm Strich ergibt das einen kerngesunden Finanzhaushalt“, verdeutlicht Leikam, der auch auf das stark angewachsene Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zu 2016 verweist:

„Ein Plus von mehr als einer Milliarde Euro. Das heißt konkret, dass die Leistungskurve in Kärnten steil nach oben zeigt und im Gegenzug die Belastung immer weiter sinkt. Ein Aufwärtstrend auf allen Ebenen, mit steigender Beschäftigung und sinkender Arbeitslosigkeit“, erläutert Leikam.

„Auch die Investitionsstrategie des Landes Kärnten funktioniert. Wir investieren in die zukunftsträchtigsten Bereiche: Den Arbeitsmarkt, die Bildung, in Soziales, Gesundheit und Infrastruktur. Diese Leistungen des Landes kommen bei den Kärntnerinnen und Kärntnern an. Ein nach vorne orientiertes Budget und ein kerngesunder Rechnungsabschluss schaffen das starke Fundament für all diese Maßnahmen“, schließt Leikam.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002