Cellinis Selbstporträt offiziell mit 107 Millionen Euro bewertet

Genf (ots/PRNewswire) -

Der Tamoikin Art Fund organisiert eine internationale Präsentation des einzigen bekannten Gemäldes von Benvenuto Cellini

Im Jahr 2005 wurde die Kunstwelt mit der Nachricht einer bedeutungsvollen Entdeckung aufgerüttelt. Das einzige bekannte Gemälde von Benvenuto Cellini, einem Italiener der Renaissance des 16. Jahrhunderts, der Leonardo da Vinci gleichkam, wurde in einer Privatsammlung gefunden.

Seitdem hat sich der Besitzer mit enormem Aufwand damit beschäftigt, dieses Kunstwerk zu sichern, zu recherchieren und schätzen zu lassen. Dieser Prozess dauerte mehrere Jahre und er gab dafür 200.000 Euro seines eigenen Geldes aus. An der Arbeit waren viele Experten und Organisationen beteiligt, wie z. B. der Tamoikin Art Fund (TAF), der nun zum Konservator des Selbstporträts von Cellini bestellt wurde.

Nach einer gründlichen Untersuchung konnte der Kunstfonds den Wert dieses seltenen historischen Kunstwerks ermitteln. Das Selbstporträt von Cellini hat einen Wert von 107 Millionen Euro. Nun bereitet TAF eine internationale Kampagne zur Präsentation dieses Welterbe-Artefakts vor.

Wer war Cellini? Um diesen großen Mann zu verstehen, müssen wir sein Leben und seine Arbeit betrachten. Benvenuto Cellini (1500-1571) wurde in Florenz in Italien geboren. Im Laufe seines Lebens war er ein berühmter und hoch bezahlter Schriftsteller, Maler, Bildhauer, Musiker, Goldschmied, Erfinder und Soldat. Seine prächtigen Bronzeskulpturen schmücken Hauptstraßen in Italien.

  • Rolex hat eine Uhrenserie nach Cellini benannt
  • Ian Fleming erwähnte Cellini oft in seinen James-Bond-Romanen
  • Salvador Dalí wurde auch stark vom Leben von Cellini beeinflusst

Benvenuto Cellini war zweifellos ein Universalgelehrter mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und ein großer Visionär, der den Lauf der Geschichte veränderte. Die Entdeckung und öffentliche Präsentation des einzigen bekannten Gemäldes von Cellini ist ein internationales Kulturphänomen.

Was ist über das Porträt bekannt? Es ist ein mittelgroßes Kunstwerk (61 x 48 cm), das im 16. Jahrhundert mit Öl auf einem einzigartigen Seidenwollpapier gemalt wurde, das auf eine Leinwand geklebt wurde. Es ist die bisher genaueste Darstellung von Cellini. Das Porträt befindet sich in Privatbesitz eines Kunstsammlers. Dieses Gemälde hat trotz der Jahrhunderte in außergewöhnlich gutem Zustand und praktisch ohne Restaurierung überlebt. Im Gegensatz dazu erhielt das kürzlich für 450 Millionen Dollar verkaufte Gemälde "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci eine "umfassende Restaurierung", nachdem es "aggressiv gereinigt und übermalt" wurde. Ein Kunstwerk von solcher Bedeutung in gutem Zustand zu finden, ist äußerst selten.

Der Tamoikin Art Fund, der für seine rekordverdächtigen Kunstverkäufe bekannt ist, stellt erhebliche Mittel zur Verfügung, um der ganzen Welt dieses kulturell wichtige Artefakt präsentieren zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.tamoikin.com/cellini .

Tamoikin Art Fund, 782-234-7775, office@tamoikin.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012