Grün, scharf, würzig: Schnittlauch (nicht nur) auf allen Suppen...

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 21. Juli 2018 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Schnittlauch ist gesund, sagen Naturpädagogen und Ernährungsexperten. Das Küchenkraut hat ein scharf-feines, lauchartiges Aroma, gibt vielen Suppen ihren spezifischen Geschmack und macht auch das klassische Butterbrot zu einer würzigen Jause.

Schnittlauch wird gerne im eigenen Garten oder am Balkon gezogen; der großflächige Anbau erfolgt vor allem im niederösterreichischen Waldviertel, wo jedes Jahr mehrere Tonnen mit eigens dafür entwickelten Maschinen geerntet werden. Das Besondere dabei: Der Schnittlauch wird bereits direkt am Feld in Röllchen geschnitten, wie eine Reportage aus der Produktions- und Vermarktungsgemeinschaft Waldland in Oberwaltenreith zeigt. Dort bauen 15 von insgesamt mehr als 800 Vertragslandwirten diese Pflanze aus der Gattung Lauch an.

Weitere Themen des TV-Magazins am 21. Juli 2018:

*Gehaltvolle Rotweine.
Neben dem gebietstypischen Grünen Veltliner gibt es im niederösterreichischen Weinviertel auch gehaltvolle Rotweine in Spitzenqualität, wie eine Reportage über drei mehrfach ausgezeichnete Winzer zeigt.

*Regionale Lebensmittel.
Im Mölltal in Kärnten werden spezielle Regionalprogramme zur Produktion und Verarbeitung von Fleisch, Käse und Milch angeboten. Das fördert die Vermarktungschancen für Landwirtschaft, Handel, Gastronomie und Tourismus... und stärkt bei Konsumenten das Bewusstsein für regionale Lebensmittel.

*Gefährlicher Staub.
Für viele Bäuerinnen und Bauern ist Staub eine besondere Belastung im täglichen Arbeitsalltag. Die Sozialversicherungsanstalt der Bauern berät ihre Mitglieder, wie sie staubbedingte Lungenerkrankungen vermeiden können.

*Beerige Aussichten.
Rund um Straden in der Südsteiermark haben sich innovative Jungbauern – „die jungen Wilden“ – ein zweites Standbein geschaffen: Sie setzen auf das Nischenprodukt Bio-Beerenobst und wollen so die Zukunftschancen ihrer Betriebe verbessern.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001