Fraport-Verkehrszahlen im ersten Halbjahr 2018: Positive Entwicklung in Frankfurt und an Beteiligungsflughäfen

Frankfurt (ots) - Passagier-Plus auch im Juni / Europa-Verkehr als Wachstumstreiber

Der Flughafen Frankfurt ist weiter auf Wachstumskurs: Im Juni zählte er rund 6,4 Millionen Passagiere, ein Plus von 9,8 Prozent im Vorjahresvergleich. Mit 45.218 Starts und Landungen stieg die Zahl der Flugbewegungen um 8,9 Prozent, die Summe der Höchststartgewichte erhöhte sich um 5,5 Prozent auf etwa 2,8 Millionen Tonnen. Lediglich das Cargo-Aufkommen nahm leicht um 2,8 Prozent auf 182.911 Tonnen ab.

Im ersten Halbjahr verzeichnete der Flughafen Frankfurt ein Passagier-Plus von 9,1 Prozent auf rund 32,7 Millionen Fluggäste. Intensive Angebotsaufstockungen der Airlines, insbesondere im Europa-Verkehr, trieben das Wachstum voran. Die Zahl der Flugbewegungen steigerte sich um 8,6 Prozent auf 247.061 Starts und Landungen. Die Höchststartgewichte legten um 5,9 Prozent auf circa 15,3 Millionen Tonnen zu. Mit rund 1,1 Millionen Tonnen umgeschlagener Fracht und Post blieb das Cargo-Volumen auf Vorjahresniveau (plus 0,1 Prozent).

Die internationalen Beteiligungsflughäfen entwickelten sich in den ersten sechs Monaten des Jahres durchweg positiv. Ljubljana in Slowenien verbuchte einen Anstieg von 15,0 Prozent auf 831.195 Passagiere (im Juni plus 13,3 Prozent auf 176.784 Fluggäste). Die beiden brasilianischen Airports Fortaleza und Porto Alegre erreichten gemeinsam eine Steigerung von 4,5 Prozent auf rund 6,9 Millionen Passagiere (im Juni plus 6,5 Prozent auf etwa 1,1 Millionen Fluggäste). Mit einem Wachstum von 11,0 Prozent zählten die 14 griechischen Flughäfen insgesamt circa 10,6 Millionen Passagiere (im Juni plus 10,9 Prozent auf rund 4,4 Millionen Fluggäste). Die drei verkehrsstärksten griechischen Flughäfen im ersten Halbjahr waren Thessaloniki mit rund 2,8 Millionen Fluggästen (plus 3,3 Prozent), Rhodos mit etwa 1,9 Millionen Passagieren (plus 10,3 Prozent), sowie Chania mit rund 1,2 Millionen Reisenden (minus 0,3 Prozent).

Das Fluggastaufkommen im peruanischen Lima steigerte sich um 9,8 Prozent auf etwa 10,6 Millionen Passagiere (im Juni plus 7,5 Prozent auf ungefähr 1,8 Millionen Fluggäste). Burgas und Varna in Bulgarien notierten zusammen ein Wachstum von 27,6 Prozent auf fast 1,7 Millionen Passagiere (im Juni plus 14,9 Prozent auf 979.593 Fluggäste). Die türkische Beteiligung in Antalya schloss die ersten sechs Monate mit annährend 12,3 Millionen Passagieren und einem Anstieg von 29,1 Prozent (im Juni plus 29,2 Prozent auf etwa 4,3 Millionen Fluggäste). Der Flughafen in Hannover wuchs um 7,8 Prozent auf knapp 2,8 Millionen Passagiere (im Juni plus 10,2 Prozent auf 632.621 Fluggäste). Die Passagierzahl in St. Petersburg in Russland nahm um 11,3 Prozent auf fast 8,0 Millionen Fluggäste zu (im Juni plus 12,7 Prozent auf rund 1,9 Millionen Fluggäste) und Xi'an in China zählte im ersten Halbjahr annähernd 21,6 Millionen Passagiere, ein Anstieg von 7,6 Prozent (im Juni plus 8,6 Prozent auf knapp 3,7 Millionen Fluggäste).

Rückfragen & Kontakt:

Fraport AG
Maria Linden
Unternehmenskommunikation
Media Relations
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-70557
m.linden@fraport.de
www.fraport.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002