Wien-Ottakring: Zeugen verständigen nach Schüssen die Polizei

Wien (OTS) - Am 10. Juli 2018 um 11.00 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Polizei ein, dass aus einer Wohnung in der Albrechtskreithgasse geschossen wurde. Der Bereich rund um das Wohnhaus wurde abgesperrt, Kräfte der WEGA und der Cobra wurden hinzugezogen. Noch bevor die Beamten weitere Maßnahmen setzen mussten, kam der 21-jährige Mieter freiwillig aus seiner Wohnung und gab an, mit einer Gaspistole vier Mal in die Luft geschossen zu haben. Die Pistole und geringe Mengen an Suchtmittel wurden sichergestellt, ein Waffenverbot wurde ausgesprochen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002