Erstmals diplomierte Käsekennerinnen bzw. Käsekenner an der Fachschule Pyhra ausgebildet

LR Teschl-Hofmeister: Wertvolle Zusatzqualifikation für Schülerinnen und Schüler

St. Pölten (OTS/NLK) - Rechtzeitig mit Beginn der Ferienzeit schlossen erstmals Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Pyhra die Ausbildung zur diplomierten Käsekennerin bzw. zum diplomierten Käsekenner ab. „Mit der Ausbildung zur Käsekennerin bzw. zum Käsekenner erwerben die jungen Hofübernehmer eine wertvolle Zusatzqualifikation, mit der sie beim Ab-Hof-Verkauf oder bei der Gästebewirtung bei Urlaub am Bauernhof stark profitieren“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Die Jugendlichen erwerben somit umfassende Kenntnisse über Käsespezialitäten, deren Produktion, Verarbeitung, Präsentation und Verkostung. Diese Spezialausbildung ist ein weiterer Schritt zur Qualitätssteigerung der Ausbildung an den Landwirtschaftsschulen“, so Teschl-Hofmeister. Die Ausbildung wird in Kooperation mit AMA-Marketing durchgeführt.

„An der Fachschule Pyhra wird in der Praxis mit den Schülerinnen und Schülern Käse erzeugt und zu bäuerlichen Schmankerln veredelt. Die qualifizierte Ausbildung der Jugendlichen spielt dabei eine wesentliche Rolle“, betont Direktor Franz Fidler. „Mit dem Zertifikat Käsekenner sind die Schülerinnen und Schüler nun ausgewiesene Experten, die einen wertvollen Beitrag leisten, damit Konsumenten noch mehr Freude und Genuss an bäuerlichen Produkten erleben“, erklärt Fachlehrerin Manuela Spendelhofer, Leiterin der Käsekennerausbildung.

Die zahlreichen Käse-Prämierungen, wie die „Genusskrone Österreich“, bestätigen immer wieder aufs Neue die hohen Qualitätsstandards an der Fachschule Pyhra.

Um ein Naturprodukt wie Käse optimal zu genießen, braucht es produktspezifisches Know-how. Bei der vielfältigen Auswahl an Käseprodukten ist dies kein leichtes Unterfangen. Zudem wird das Wissen rund um das Thema Käse immer umfassender. Mit der Ausbildung zum diplomierten Käsekenner wird die Vielseitigkeit von Käse in seiner ganzen Bandbreite thematisiert.

Nähere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004