Vorsitzwechsel an der ÖH Uni Wien

Vorsitzteam wird sich weiterhin für freie Bildung und soziale Gesellschaftspolitik einsetzen

Wien (OTS) - An der ÖH Uni Wien gab es zur Halbzeit der Exekutivperiode 2017-2019 einen Vorsitzwechsel: Auf der 2. Sitzung der Universitätsvertretung im Sommersemester 2018 wurde Sandra Velebit (VSStÖ) zur ersten Vorsitzenden gewählt. Sie löst damit Lena Köhler (GRAS) ab, welche künftig den Posten der ersten stellvertretenden Vorsitzenden innehaben wird. Magdalena Taxenbacher (KSV LiLi) ergänzt das Vorsitzteam seit Jänner als zweite stellvertretende Vorsitzende.

“Wir freuen uns auf das bevorstehende Jahr, das bildungs- und gesellschaftspolitisch mit Sicherheit wieder sehr ereignisreich sein wird. Weiterhin steht die ÖH mit einer linken Exekutive gegen die unsoziale und menschenverachtende Politik der schwarz-blauen Regierung!”, sind sich Velebit, Köhler und Taxenbacher einig. Auch in den Sommermonaten setzt sich die ÖH Uni Wien aktiv für die Studierenden ein: Die Vorbereitungen für den Feminismus-Kongress im Frühjahr 2019 laufen auf Hochtouren und Aktionen gegen Zugangsbeschränkungen sowie die Eröffnung einer Rad-Reparaturstation am Campus stehen bevor.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Referat für Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0) 676 90 25 332
presse@oeh.univie.ac.at
http://www.oeh.univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001