Theater, Oper, Kabarett, Lesungen und mehr

Von „Ski – Macht – Spiele“ in St. Pölten bis „Der Donau-Kammmolch" in Orth an der Donau

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Donnerstag, 12. Juli, präsentiert die Ex-Skirennläuferin Nicola Werdenigg im Rahmen des 8. Bergfilmfestivals St. Pölten ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten ihr Buch „Ski – Macht – Spiele“ und spricht mit dem Publikum über den Skirennsport in Österreich, Verflechtungen mit Politik und Medien, Machtmissbrauch und Erniedrigung. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Am Freitag, 13. Juli, feiert ab 18 Uhr in der Serbenhalle in Wiener Neustadt die Tragödie „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus unter der Regie von Paulus Manker Premiere. Gespielt werden die mehr als 200 Szenen der Sechsstundenfassung des Weltuntergangsdramas u. a. von Franz Josef Grotrian, Iris Schmid, Anushka Grigalashwili, Stefan Kolosko, Alexander Wächter und Paulus Manker. Folgetermine:
bis 5. August, jeweils Freitag bis Sonntag ab 18 Uhr; nähere Informationen unter www.letztetage.com; Karten unter 01/960 96, e-mail produktion@letztetage.com und www.oeticket.com.

Ebenfalls am Freitag, 13. Juli, feiert ab 20 Uhr im Festsaal von St. Aegyd am Neuwalde das Lustspiel „Der Hofrat Geiger & sein Mariandl“ nach Martin Costa Premiere (Regie: Anna Czech). Zu sehen ist die Produktion der Theatergruppe St. Aegyd weiters am 15. Juli ab 17 Uhr sowie am 20. und 21. Juli jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0680/123 39 25, e-mail karten@theater-staegyd.at und www.theater-staegyd.at.

Im Rahmen des Festivals Retz „Offene Grenzen“ beschreibt die Philosophin Isolde Charim am Freitag, 13. Juli, ab 19.30 Uhr im Bürgersaal im Historischen Rathaus Retz unter dem Motto „Ich und die anderen“, was es für den Einzelnen heißt, in einer pluralisierten Gesellschaft zu leben. Bereits ab 19 Uhr gelangt in der Kirche St. Michael in Znojmo Emilio de Cavalieris geistliche Oper „Das Spiel von Körper und Seele - Rappresentatione di anima et di corpo“ zur Aufführung; um 18 Uhr fährt vom Hauptplatz Retz ein Shuttlebus ab. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und www.festivalretz.at.

Am Freitag, 13. Juli, präsentieren auch Walter Kammerhofer und Max Mayerhofer ab 20 Uhr in der Burgarena Reinsberg ihr „Stammtisch Kabarett“. Am Samstag, 14. Juli, folgt ab 15.30 Uhr „Pippi Langstrumpf“ mit ausgewählten Szenen aus Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker in einer Produktion des Theaters Tabor. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und www.burgarena.reinsberg.at.

Auf der Schallaburg heißt es am Sonntag, 15. Juli, ab 14 Uhr wieder „Vorhang auf für die Wissenschaft“: Diesmal spricht Andreas Rhoby über „Das ‚wilde Tier‘ im Westen: die Babenberger und ihre byzantinischen Prinzessinnen“. Nähere Informationen bei der Schallaburg unter 02754/6317, e-mail office@schallaburg.at und www.schallaburg.at.

Schließlich spielt das Fahrende Au-Theater im Nationalpark Donau-Auen heuer das Kurzstück „Der Donau-Kammmolch", das die Welt des kleinen Wasserdrachen und anderer Amphibien zum Leben erweckt. Aufgestellt wird die mobile Bühne an den Sonntagen 15., 22. und 29. Juli im Turnierhof des Nationalpark-Zentrums Schloss Orth; Beginnzeiten:
jeweils um 14, 15, 16 und 17 Uhr. Überdies besucht der Theaterwagen auch am 5. August im Rahmen von „Nachts im Schlösserreich“ Schloss Orth sowie am 9., 11., 16. und 18. August Schloss Hof bzw. am 16. September das Kinderfest in der Römerstadt Carnuntum. Nähere Informationen beim Nationalpark-Zentrum Schloss Orth unter 02212/3555, e-mail schlossorth@donauauen.at und www.donauauen.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007