Mutmaßlicher Taschendieb gestellt

Wien (OTS) - Am 03.07.2018 beobachteten gegen 13:20 Uhr Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität einen verdächtigen Mann, der sich immer wieder Personengruppen im Bereich Landstraßer Hauptstraße (3. Bezirk) annäherte. Als er bei einer betagten Frau einen Taschendiebstahl versuchte, nahmen ihn die Polizisten fest. Im Zuge der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass der Mann (68) für mindestens fünf Fälle von Taschendiebstählen sowie widerrechtliche Bankomatbehebungen verantwortlich sein dürfte. Der Beschuldigte befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001