Ausbau der Landesstraße B 37 zwischen Stratzing und Droß beginnt

LR Schleritzko: Entscheidender Faktor für die Verkehrssicherheit

St. Pölten (OTS/NLK) - Um die Verkehrssicherheit auf der Landesstraße B 37 weiter zu erhöhen, hat sich das Land Niederösterreich dazu entschlossen, die Anschlussstelle Stratzing umzubauen und die B 37 Richtung Zwettl zweistreifig zu verbreitern. Die Errichtung eines Zusatzstreifens erfolgt von der Anschlussstelle Stratzing in Richtung Zwettl auf einer Länge von rund 1,1 Kilometern, was in Zukunft auch hier ein gefahrloses Überholen ermöglicht.

Bei dem Projekt erfolgt die Verbreiterung der Landestraße B 37 in diesem Abschnitt auf rund 12,5 Meter. Dazu kommen noch eine neue Abfahrtsrampe, eine neue Ausfahrtsrampe, die Adaptierung einer Auffahrtsrampe sowie die Verbreiterung einer Brücke. Das bestehende Begleitwegenetz wird entsprechend angebunden. Die Entwässerungen werden an den neuesten Stand der Technik angepasst. Drei Retentionsbecken werden neu errichtet. Zwischen Stratzing und Droß wird eine Spange von der L 7039 zur B 37 in Fahrtrichtung Krems neu errichtet.

„Der Umbau der Anschlussstelle Stratzing und der Ausbau der Landesstraße B 37 ist ein weiterer Teil des rund 180 Millionen Euro umfassenden Waldviertelpaketes, welches bis 2020 umgesetzt wird“, so Landesrat Ludwig Schleritzko kürzlich beim Baustart. Das Projekt soll in einer Bauzeit von etwa 21 Wochen verwirklicht werden. Die Bauarbeiten führt die Firma Porr Bau GmbH durch. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro, wovon rund 1,8 Millionen Euro vom Land Niederösterreich und rund 300.000 Euro von der Marktgemeinde Stratzing getragen werden.

In der ersten Bauphase ist die Ausfahrt von Zwettl kommend nach Stratzing für rund zwölf Wochen gesperrt. In der zweiten Bauphase sind alle Auf- und Abfahrten für weitere drei Wochen gesperrt, lediglich die Auffahrt von Stratzing nach Krems ist offen. In der dritten Bauphase, die noch rund sechs Wochen andauert, sind alle Auf-und Abfahrten wieder offen.

Nähere Informationen: NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005