„IM ZENTRUM“: Europa am Scheideweg – Taugt Österreich als Krisenmanager?

Am 1. Juli um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Mitten in einer Phase brisanter Entwicklungen in Europa übernimmt Österreich diesen Sonntag für ein halbes Jahr den Ratsvorsitz in der EU. Was kann Österreich bewirken? Wird Österreichs Rolle angesichts der unterschiedlichen Interessen der Nationalstaaten, wie sie auch beim jüngsten EU-Gipfel zutage getreten sind, mehr sein als die eines Krisenmanagers? Wie wird die Regierung aus der Sicht der führenden österreichischen EU-Abgeordneten mit den großen Herausforderungen wie Asyl, Budget und Erweiterung umgehen? Welchen Stellenwert hat das EU-Parlament gegenüber dem Ratsvorsitz? Und was muss Österreich tun, damit seine Präsidentschaft letztlich als Erfolg gewertet wird? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 1. Juli, um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Othmar Karas
EU-Delegationsleiter ÖVP

Evelyn Regner
EU-Delegationsleiterin SPÖ

Harald Vilimsky
EU-Delegationsleiter FPÖ

Michel Reimon
EU-Delegationsleiter Die Grünen

Claudia Gamon
Europasprecherin NEOS

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012