TRIGOS: Österreichs Unternehmen stehen für gesellschaftliche Verantwortung

Motor einer nachhaltigen Entwicklung ist Synergie zwischen marktwirtschaftlichen Instrumenten und der Innovationskraft der heimischen Wirtschaft

Wien (OTS) - „Für die österreichischen Betriebe ist gesellschaftliche Verantwortung ein Teil des unternehmerischen Selbstverständnisses. Gesellschaftliche Verantwortung ist gerade auch ein Thema der kleinen und mittleren Unternehmen, die stark in den Regionen engagiert sind", betont der Leiter der Wirtschaftspolitischen Abteilung der WKÖ, Christoph Schneider, anlässlich der TRIGOS-Preisverleihung in Wien. Mit dem TRIGOS werden diese Unternehmen vor den Vorhang geholt und gleichzeitig die Notwendigkeit und die Zukunftschancen von verantwortungsvollem Wirtschaften unterstrichen.

Der TRIGOS 2018 wurde in fünf Kategorien vergeben, um jene Unternehmen auszeichnen, die nicht nur durch gesellschaftlich verantwortungsvolles Handeln punkten, sondern auch durch ihre Innovationen dazu beitragen, dass Lösungen für gesellschaftspolitische Fragestellungen gefunden werden. So ging der Ehrenpreis an Fairphone Gründer und CEO Bas van Abel und dessen nachhaltiges Smartphone. „Wir gratulieren allen Gewinnern sehr herzlich, denn sie zeigen, dass gesellschaftliche Verantwortung Teil ihres unternehmerischen Alltags ist“, so Schneider.

Die Wirtschaft bekenne sich zum nachhaltigem Wirtschaften, weil dadurch ein Maßstab für zukünftiges Handeln geschaffen werde. „Unser Ziel ist es, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der ökonomischen, der gesellschaftlichen und der ökologischen Dimension anzustreben und den nachfolgenden Generationen die besten Ausgangsbedingungen für ihr wirtschaftliches Fortkommen zu hinterlassen. Motor einer nachhaltigen Entwicklung ist die Synergie zwischen marktwirtschaftlichen Instrumenten und der Innovationskraft der heimischen Wirtschaft“, so Schneider.

Die Trägerschaft des TRIGOS besteht aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Preis seit 2004 einmal jährlich gemeinsam vergibt. Die Träger des TRIGOS 2018 sind Caritas, GLOBAL 2000, Industriellenvereinigung (IV), Österreichisches Rotes Kreuz, respACT – austrian business council for sustainable development, Umweltdachverband sowie die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Das sind die Gewinner des TRIGOS Österreich 2018 Fotos zum gratis Download hier: http://www.trigos.at/trigos/home Eine ExpertInnenjury nominierte aus 125 Einreichungen insgesamt 15 Unternehmen, woraus je TRIGOS-Kategorie ein Gewinner ausgezeichnet wurde. (PWK482/us)

Rückfragen & Kontakt:

Stabsabteilung Wirtschaftspolitik
Mag. Robert Koza
Telefon: +43 5 90 900 4414
Mobil: 0664 817 9885
robert.koza@wko.at
Internet: http://wko.at/wp

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004