Generali mit neuem Cyber-Schutz für KMUs

Umfassender Service im Bereich Prävention mit jederzeit verfügbarer IT-Hilfe und Beratung

Wien (OTS) - Die Generali Versicherung startet mit einer bislang einzigartigen Cyber-Lösung für Klein- und Mittelbetriebe in Österreich. Neben der umfassenden Deckung im Cyber-Schadenfall steht dabei die Risikoanalyse mit einem automatisierten Präventionstool im Vordergrund. Der neue Generali Cyber-Schutz wird ab 28. Juni im Rahmen der Gewerbeversicherung „Betrieb&Beruf“ angeboten.

Walter Kupec, Chief Insurance Officer Schaden/Unfall der Generali Versicherung erläutert: „Sich laufend ändernde Bedrohungsszenarien und enormer Handlungsdruck durch Regularien wie die seit kurzem geltende Datenschutz-Grundverordnung stellen insbesondere kleinere Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Wir orten hier aufgrund der immer größer werdenden Abhängigkeit von digitalen Technologien einen hohen Bedarf an intelligenten Cyber-Lösungen und haben unser bestehendes Angebot deutlich ausgebaut. Die Leistung durch die Generali im Fall der Fälle, also im Schadenfall, ist nur ein Teil der angebotenen innovativen Lösung. Die beste Lösung für unsere Kunden ist es, die Schadeneintrittswahrscheinlichkeit durch laufende, automatisierte IT-Checks betreffend eventueller Sicherheitslücken erheblich zu reduzieren.“

Ohne Prävention kein wirkungsvoller Cyber-Schutz

Ein wirkungsvoller Schutz vor Cyber-Bedrohungen ist ohne umfassende Prävention nicht möglich. Gemeinsam mit dem Partner Europ Assistance – weltweit eine der größten Notfall- und Serviceorganisationen sowie ein Unternehmen der Generali Group – hat die Generali Versicherung daher ein innovatives Präventionstool entwickelt, welches die IT-Sicherheit des Betriebes monatlich bzw. anlassbezogen bei bekannten Bedrohungsszenarien automatisiert screent und Schwachstellen in Form eines Ampelsystems aufzeigt. Eine mangelhafte IT-Sicherheit führt zu einer unmittelbaren Kontaktaufnahme durch einen IT-Experten und zur Einleitung entsprechender Maßnahmen. Darüber hinaus kann das Unternehmen rund um die Uhr mittels Helpdesk auf IT-Experten zurückgreifen.

Der Generali Cyber-Schutz umfasst insbesondere die Kosten für die Datenwiederherstellung sowie für eine Betriebsunterbrechung. Reduzierte Selbstbehalte und erhöhte Versicherungssummen sind ebenso Teil der Produkterweiterung. Serviceleistungen wie Soforthilfe im Cyber-Notfall, Beratung und Notfallmanagement bzw. Unterstützung vor Ort komplettieren die neue Generali Cyber-Versicherung.

Die Generali richtet ihren Fokus auf innovative Produkte und Services, die tagtäglich das Leben der Kunden nachhaltig verbessern und vereinfachen. „Als Risikomanager und Partner fürs Leben wollen wir gemeinsam mit unseren Kunden die Gefahren analysieren und so ein Risikobewusstsein schaffen und Schäden minimieren“, verdeutlicht Walter Kupec. Die neue Cyber-Versicherung ist eine wesentliche Erweiterung der seit Herbst 2017 angebotenen IT- und Cyber-Assistance der Generali Versicherung. Sie ist eine Antwort auf die große Nachfrage und bietet zusätzlichen Absicherungsbedarf.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinweis:
Bei diesem Text handelt es sich um eine unverbindliche Basisinformation für Medienvertreter, jedoch nicht um ein Angebot, eine Aufforderung oder eine Empfehlung zum Kauf von Versicherungsprodukten. Informationen über Produkte und Services sind verkürzt bzw. vereinfacht dargestellt – die genaue Definition und der Umfang des Versicherungsschutzes sind in den jeweiligen Vertragsgrundlagen festgehalten. Sowohl die Generali Versicherung als solche als auch ihre Organe, leitenden Angestellten, Mitarbeiter und sonstige für die Generali Österreich tätige Personen lehnen jede ausdrückliche oder implizite Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Informationen ab.

DIE GENERALI VERSICHERUNG AG
Die Generali Versicherung ist die drittgrößte Versicherungsgesellschaft in Österreich und Teil der Generali Group. Die Generali ist eine unabhängige, italienische Unternehmens-gruppe mit einer starken internationalen Präsenz. Sie wurde 1831 gegründet, gehört weltweit zu den führenden Versicherungsgruppen und ist in über 60 Ländern mit einem Prämienaufkommen von mehr als 68 Milliarden Euro im Jahr 2017 vertreten. Mit weltweit fast 71.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 57 Millionen Kunden nimmt die Generali eine führende Position auf den westeuropäischen Märkten ein und gewinnt auch in Zentral- und Osteuropa sowie in Asien zunehmend an Bedeutung. Laut Rangliste der kanadischen Marktforschungsgesellschaft „Corporate Knights“ gehört die Generali Group 2017 zu den nachhaltigsten Unternehmen der Welt. In Österreich, Zentral- und Osteuropa und Russland ist die Generali Group über das Österreich, CEE & Russland Regional Office (Prag) in zwölf Ländern aktiv und einer der drei größten Versicherer in der Region.

Rückfragen & Kontakt:

Generali Versicherung AG
Angelika Knap
Pressesprecherin
(01) 534 01-12443
presse.at@generali.com
www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001