ORF-Generaldirektor Wrabetz bestellt Leiterin Public Affairs

Christine Lackner leitet neu geschaffene Stabsstelle in der Generaldirektion

Wien (OTS) - ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz hat heute, am Freitag, dem 22. Juni 2018, auf Basis der Organisationsanweisung vom 26. März 2018 die neu geschaffene Stabsstelle Public Affairs in der Generaldirektion besetzt. Mag. Christine Lackner, zuletzt bereits in der Unternehmenskommunikation für den Bereich Public Affairs zuständig, übernimmt ab sofort diese Leitungsfunktion.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Das strategische und operative Management der Außenbeziehungen des ORF zu seinen Stakeholdern ist im europäischen Kontext medienpolitischer Entwicklungen zu einem wichtigen Kommunikationsfaktor geworden. Christine Lackner ist ein erfahrener ORF-Profi auf diesem Gebiet. Ich freue mich, dass sie nun in dieser neuen Funktion mit Fachwissen und Kommunikationsstärke das Erreichen der Unternehmensziele bestmöglich unterstützen wird.“

„Eine offene und proaktive Kommunikation des ORF mit allen Entscheidungsträgern hat im intensiven medienpolitischen Diskurs der kommenden Monate und Jahre hohe Priorität für uns“, freut sich Christine Lackner über ihre neue Aufgabe.

Mag. Christine Lackner ist seit 2012 Mitarbeiterin im ORF. Davor war die studierte Juristin in der Privatwirtschaft als Public-Affairs-Managerin tätig. Politische Erfahrung sammelte sie als Sprecherin im Verkehrsministerium, journalistische Erfahrung beim Privatradio und in der TV-Unterhaltung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001