Wien-Favoriten: Streit erst durch Pfeffersprayeinsatz beendet

Wien (OTS) - Am Columbusplatz ist es am 21. Juni 2018 gegen 12.45 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Personen (37, 44) gekommen. Ein Passant verständigte daraufhin die Polizei. Beim Einschreiten der Beamten flogen bereits die Fäuste und sämtliche Versuche die beiden Männer zu trennen blieben erfolglos. Erst mit Hilfe des Pfeffersprays gelang es, die beiden Kontrahenten zur Aufgabe zu zwingen. Ein Grund für den Streit wurde gegenüber den Beamten nicht angegeben. Beide Männer wurden angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003