zeb Whitepaper: Cloudbasierte Servicemodelle erobern den Bankensektor "Banking-as-a-service" als Hebel im Konsolidierungswettlauf

Münster (ots) - Cloudbasierte Servicemodelle im Banking werden in den nächsten Jahren erheblich an Bedeutung gewinnen und die Digitalisierung im Bankensektor beschleunigen. Zu diesem Ergebnis kommt die Strategie- und Managementberatung zeb in Ihrem aktuellen Whitepaper "Towards banking-as-a-service", das jetzt veröffentlicht wurde. Die Unternehmensberatung, spezialisiert auf die europäische Finanzindustrie, hat in dem Paper detailliert untersucht, welche Perspektiven sich für den Bankensektor aus Geschäftsmodellen weltweiter Digital-Leader ergeben. Sie erwartet u.a., dass Banken durch die Integration cloudbasierter Bankenmodelle erhebliche Wertschöpfungspotenziale heben, Komplexität und Kosten reduzieren und damit im zunehmenden Konsolidierungswettlauf der eigenen Branche flexibler und agiler agieren können.

Dr. Primoz Perc, zeb-Partner sowie Spezialist für IT-Transformation, führt aus: "Viele Banken in Europa kämpfen seit Jahren mit der Komplexität von Legacy-Architekturen und den damit verbundenen Nachteilen. Cloudbasierte Servicemodelle bieten eine realistische Möglichkeit, die eigene Wertschöpfung zu fokussieren sowie Komplexität und Kosten zu reduzieren. Augenblicklich befinden wir uns noch am Anfang dieser Entwicklung. Perspektivisch jedoch wird konsequente Nutzung der Vorteile des cloudbasierten Banking wesentlich dazu beitragen, ob Institute als Gewinner oder Verlierer aus dem Konsolidierungswettlauf im Bankensektor hervorgehen." Weitere Informationen sowie das aktuelle zeb-Whitepaper "Towards banking-as-a-service / Cloud-based service models and the transformation of banking" sind hier abrufbar: https://www.zeb.eu/sites/default/files/avaloq_white_paper.pdf

zeb wurde 1992 gegründet und zählt zu den führenden Strategie- und Managementberatungen für Financial Services in Europa. An 17 Standorten sind international 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Unternehmensgruppe tätig. In Deutschland unterhält zeb Büros in Frankfurt, Berlin, Hamburg, München und Münster (Hauptsitz). Internationale Standorte befinden sich in Amsterdam, Kiew, Kopenhagen, London, Luxemburg, Mailand, Moskau, Oslo, Stockholm, Warschau, Wien und Zürich. Zu den Kunden gehören europäische Groß- und Privatbanken, Regionalbanken sowie Versicherungen. Bereits mehrfach wurde zeb in Branchenrankings als "Bester Berater" der Finanzbranche klassifiziert und ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Franz-Josef Reuter
Head of Public & International Affairs
Phone +49.251.97128.347
Fax +49.251.97128.520
E-Mail Franz-Josef.Reuter@zeb.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0012