Fernseh-Branche beim Cocktail Prolongé der International Emmy Awards in Wien

Anlässlich der Semifinal-Jurierung für die „Oscars des Fernsehens“

Wien (OTS) - Bereits zum fünften Mal brachten ORF-Enterprise, IMZ International Music + Media Centre und Interspot Film die Semifinal-Jurierung für die International Emmy Awards, die im November 2018 in New York City (USA) verliehen werden, nach Wien. 50 Fernseh-Expertinnen und -Experten, Senderchefinnen und -chefs sowie Programmdirektorinnen und -direktoren aus der ganzen Welt reisten nach Wien an, um am Montag, dem 18. Juni 2018, im Hilton Vienna Plaza Produktionen in den Kategorien „Arts Programming“, „Documentary“ und „TV-Movies / Mini-Series“ zu beurteilen, die im Rennen um die „Oscars des Fernsehens“ sind.

„Im europäischen Jahr des Kulturerbes legen wir besonderes Augenmerk auf faszinierende Kulturproduktionen, die das Publikum weltweit begeistern. Die Kulturstadt Wien ist jedes Jahr ein beliebter Anziehungspunkt für die internationalen Jurorinnen und Juroren, die das hohe Niveau österreichischer Produktionen schätzen“, sagt IMZ-Geschäftsführerin Katharina Jeschke.

„Die Semifinal-Jurierung der International Emmy Awards ist ein wunderbarer Anlass für die österreichische Fernsehszene, um sich international auszutauschen, zu vernetzen und über neue Projekte zu sprechen“, so Interspot-Film-Geschäftsführer Nils Klingohr.

„Content aus Österreich punktet auf der ganzen Welt: Exportschlager wie ORF-,Universum‘ oder Serien wie ‚Schnell ermittelt‘, ‚Soko Kitzbühel‘ oder ‚Vier Frauen und ein Todesfall‘ werden weltweit gerne gesehen. Die Semifinal-Jurierung der International Emmy Awards ist eine einzigartige Möglichkeit für die internationale Fernsehbranche, Wien kennenzulernen und neue Kontakte mit der heimischen Szene zu knüpfen“, betont ORF-Enterprise-Geschäftsführerin Beatrice Cox-Riesenfelder.

Der Cocktail Prolongé im Palais Schönburg für rot-weiß-rote Projekte

Zum Abschluss des Jury-Tages trafen einander Künstler/innen, Produzentinnen, Produzenten und Unternehmer/innen mit den internationalen Jurorinnen und Juroren beim Cocktail Prolongé im Wiener Palais Schönburg, um über neue Koproduktionen und rot-weiß-rote Projekte zu sprechen. Auf Einladung von ORF-Enterprise, IMZ International Music + Media Centre und Interspot Film genossen den Abend unter anderem: die Schauspielerinnen und Schauspieler Nicole Beutler, Konstanze Breitebner, Lili Epply, Lilian Klebow, Barbara Meier, Angelika Niedetzky, Sophie Stockinger, Christian Dolezal, Alexander Jagsch, Marcus Mittermeier und Simon Morzé sowie ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger, ORF-Onlinechef Thomas Prantner und ORF-eins-Channelmanagerin Lisa Totzauer sowie weiters Rainer Deisenhammer (GW Cosmetics), Michael Eder (Krone Multimedia), Christoph Fälbl (Kabarettist), Wolfgang Fischer (Wiener Stadthalle), Klemens Hallmann (Hallmann Holding), Magdalena Hankus (Wiener Stadthalle), Rudolf John (Filmexperte), Monika Langthaler (Brainbows), John Lueftner (Superfilm), Nicolai Padoan (Hilton Hotels & Resorts), Franz Patay (Vereinigte Bühnen Wien), Jürgen Peindl (Produzent), Volker Piesczek (Moderator), Stefan Piëch (Your Family Entertainment), Thomas Raab (Autor), Ali Rahimi (Unternehmer), Barbara Reichard (Hairstylistin), Andreas Ridder (CBRE), Gerlinde Riedl (Stadt Wien Marketing), Marlene Ropac (Akademie des Österreichischen Films), Andreas Rudas (Arthur D. Little), Daniel Serafin (Esterházy Kulturbetriebe), Elisabeth Sereda (ORF), Marijana Stoisits (Vienna Film Commission), Oliver Stribl (RTR), Julia Trappe (Künstlerin), Walter Wendt (Toyota Frey), Stefan Wollmann (Barenboim-Said-Akademie) und Martin Zwanecki (Schoellerbank).

Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung auf https://www.leisure.at

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001