Badner Bahn fährt zu Europas größtem Fotofestival unter freiem Himmel

Umweltfreundliche Kooperation mit Open Air Ausstellung in Baden

Die Badner Bahn ist hier ein idealer Partner, da sie ihre Fahrgäste zuverlässig und bequem vom Zentrum Wiens bzw. von allen Gemeinden entlang ihrer Strecke direkt ins Herz unserer Kurstadt, nämlich bis zum Josefsplatz, transportiert.
Stefan Szirucsek, Bürgermeister von Baden
Der Zuspruch zur Badner Bahn ist seit Jahren im Ansteigen. Nicht nur Pendlerinnen und Pendler, sondern auch immer mehr Touristen nutzen diese umweltschonende Alternative zum Individualverkehr. Diese erfreuliche Tendenz wird durch eine so auffällige Kooperation wie jene mit dem aufmerksamkeitsstarken und daher auch wirtschaftlich sehr relevanten Fotofestival La Gacilly in Baden sinnvoll unterstrichen
Ludwig Schleritzko, Niederösterreichs Landesrat für Finanzen und Mobilität
Die Badner Bahn verbindet seit jeher zwei Kulturstädte miteinander. Als Rückgrat des öffentlichen Verkehrs für alle Gemeinden zwischen Wien und Baden ist es uns eine große Freude, ein so einzigartiges Kunstprojekt wie das Fotofestival La Gacilly-Baden tatkräftig zu unterstützen
Monika Unterholzner, Vorstandsdirektorin Wiener Lokalbahnen

Wien/Baden (OTS) - Wer derzeit Europas größtes Fotofestival unter freiem Himmel besuchen will, hat ab Wien die beste öffentliche und vor allem umweltschonende Verbindung dorthin. Die Badner Bahn bringt Sie ab der Haltestelle Wien Oper ohne Umsteigen bequem und direkt ins Zentrum des Badener Fotofestivals. „Die Badner Bahn verbindet seit jeher zwei Kulturstädte miteinander. Als Rückgrat des öffentlichen Verkehrs für alle Gemeinden zwischen Wien und Baden ist es uns eine große Freude, ein so einzigartiges Kunstprojekt wie das Fotofestival La Gacilly-Baden tatkräftig zu unterstützen“, zeigt sich Wiener Lokalbahnen Vorstandsdirektorin Monika Unterholzner begeistert.

Mobiler Botschafter: Der „I love Africa“ Festivalzug

Der Festivalzug der Badner Bahn präsentiert farbenfrohe Motive des Fotofestivals, das unter dem Motto „I love Africa“ steht. Die bunte Badner Bahn-Garnitur pendelt während der gesamten Ausstellungsdauer – noch bis 30. September - als mobiler Festival-Botschafter zwischen Baden und Wien. Die Wiener Lokalbahnen stellen den Festivalveranstaltern die großformatige Werbefläche auf der Badner Bahn im Rahmen einer Werbekooperation zur Verfügung.

„Baden ist stolz darauf, dass es gelungen ist, dieses renommierte Foto-Festival hierher zu bringen. Das Publikumsinteresse ist ausgesprochen hoch“, so der Badener Bürgermeister Stefan Szirucsek. Allerdings ist das Parkplatzangebot in Baden eingeschränkt. Daher ist es wichtig, dass möglichst viele Festivalbesucherinnen und –besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. „Die Badner Bahn ist hier ein idealer Partner, da sie ihre Fahrgäste zuverlässig und bequem vom Zentrum Wiens bzw. von allen Gemeinden entlang ihrer Strecke direkt ins Herz unserer Kurstadt, nämlich bis zum Josefsplatz, transportiert.“, so Szirucsek

Mit der Badner Bahn mitten ins Festival - und stressfrei zum Kulturgenuss

Festivaldirektor Lois Lammerhuber hat das Fotofestival „La Gacilly“ aus Frankreich in die Kurstadt Baden geholt. Über 2.000 Fotografien auf teils riesigen Leinwänden präsentieren sich auf einer Strecke von 4,5 Kilometern quer durch ganz Baden. Der Eintritt ist frei. Als ideales Ausflugsziel für die ganze Familie wird ein ähnlich starker Besucherandrang wie in Frankreich erwartet, wo jährlich etwa 400.000 Menschen ins bretonische Dorf La Gacilly pilgern, um die spektakuläre Open Air Ausstellung zu sehen.

Mit mehr als 12,5 Millionen Fahrgästen pro Jahr ist die Badner Bahn die mit Abstand höchstfrequentierte Regionalbahn in Österreich. Fahrgast-Umfragen zeigen, dass die Badner Bahn als besonders kundennaher Verkehrsdienstleister sehr hoch bewertet wird. „Der Zuspruch zur Badner Bahn ist seit Jahren im Ansteigen. Nicht nur Pendlerinnen und Pendler, sondern auch immer mehr Touristen nutzen diese umweltschonende Alternative zum Individualverkehr. Diese erfreuliche Tendenz wird durch eine so auffällige Kooperation wie jene mit dem aufmerksamkeitsstarken und daher auch wirtschaftlich sehr relevanten Fotofestival La Gacilly in Baden sinnvoll unterstrichen“, zeigt sich Niederösterreichs Landesrat für Finanzen und Mobilität, Ludwig Schleritzko überzeugt. 

Über die Wiener Lokalbahnen

Die Unternehmen der Wiener Lokalbahnen-Gruppe zählen auf Schiene und Straße zu den Qualitätsanbietern unter den nachhaltigen Verkehrsunternehmen Österreichs: Die Badner Bahn transportiert täglich mehr als 35.000 Fahrgäste zwischen Wien und Baden und ist eine der wichtigsten Pendlerverbindungen im Süden von Wien. Mit ihren Charter- und Sonder-zügen sind die WLB österreichischer Marktführer. Die Tochtergesellschaft Wiener Lokalbahnen Cargo (WLC) bewegt rund 6.000 Güterzüge jährlich durch ganz Europa. Die Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste (WLV) mit besonderer Spezialisierung auf Menschen mit eingeschränkter Mobilität sowie der WLB Busbetrieb im Raum Baden runden die Kernkompetenzen dieser vielseitigen Unternehmensgruppe ab. Die Wiener Lokalbahnen sind ein Konzernunternehmen der Wiener Stadtwerke GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

Beate Schilcher
Aktiengesellschaft der Wiener Lokalbahnen
Purkytgasse 1B, 1230 Wien
beate.schilcher@wlb.at
www.wlb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001