Presseführung „Productive Work – What is it supposed to be?“ im MuseumsQuartier

Wien (OTS) - In der von Anamarija Batista kuratierten Ausstellung wird der Begriff „Produktivität“ sowie die damit verbundenen vielfältigen individuellen und gesellschaftlichen Vorstellungen zur Diskussion gestellt.

„Productive Work“ beleuchtet den Begriff „Produktivität“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Die gezeigten künstlerischen Arbeiten präsentieren eine Reihe an experimentellen Settings, die in „ungewöhnlicher“ Weise Aspekte der Produktivität zeigen bzw. die Frage ihrer Kontextualisierung stellen. Sie sind als Denkfiguren, als Narrative gedacht, die die Gestalt der Produktivität unterstreichen oder verformen.

Presseführung
„Productive Work – What is it supposed to be?“
Mittwoch, 27.06., 09.30h
frei_raum Q21 exhibition space
MuseumsQuartier Wien

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

  • Elisabeth Hajek, Künstlerische Leiterin, frei_raum Q21 exhibition space
  • Anamarija Batista, Kuratorin Ausstellung „Productive Work – What is it supposed to be?”
  • sowie einige an der Ausstellung teilnehmende KünstlerInnen

Um Anmeldung wird gebeten.

„Productive Work – What is it supposed to be?“
Dauer: 28.06. bis 02.09., Di bis So 13–20h, Eintritt frei
Eröffnung: Mi 27.06., 19h
Ort: frei_raum Q21 exhibition space/MuseumsQuartier Wien
www.Q21.at

Presseführung: „Productive Work – What is it supposed to be?“

Datum: 27.06.2018, 09:30 Uhr

Ort: Museumsquartier, Quartier 21, frei_raum Q21 exhibition space
Museumsstraße 1, 1070 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ
Mag. Irene Preißler
[+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
ipreissler@mqw.at
www.mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001