ÖAMTC: Staus wegen Demo am Donnerstag in Wien

Ring und Zweierlinie zeitweise gesperrt

Wien (OTS) - Am Donnerstag, 21.Juni, wird die Demo „Alle für alle, Parade für Menschen mit Einschränkungen“ für erhebliche Beeinträchtigungen in der Wiener Innenstadt sorgen, befürchten die ÖAMTC-Experten. Ab ca. 11:00 Uhr werden die rund 3000 Teilnehmer von Felderstraße/Rathausplatz über Landesgerichtsstraße – Auerspergstraße – Museumstraße – Museumsplatz – Babenbergerstraße – Burgring – Burgtor zum Heldenplatz unterwegs sein.

Während der Demo werden je nach Verlauf Zweierlinie und Ring gesperrt werden. Staus werden laut ÖAMTC auf Zweierlinie und Ring selbst sowie auf den Zufahrten in die Innenstadt – etwa Burggasse, Lerchenfelder und Josefstädter Straße nicht ausbleiben. Auch die Straßenbahnen der Ringlinien werden betroffen sein. Die Clubexperten empfehlen, großräumig auszuweichen bzw. auf U-Bahnen umzusteigen.

Infos: www.oeamtc.at/wien

(Schluss)
Dittrich/Poturovic

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001