AVISO: Jüdisches Museum Wien präsentiert neues Projekt „OT“

Lichtinstallationen sollen an Novemberpogrom erinnern

Wien (OTS/RK) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, wird mit dem Projekt „OT“, dem hebräischen Begriff für „Zeichen“, ab November 2018 ein für alle sichtbares Zeichen gegen das Vergessen setzen. Zu diesem Zweck entstand in Kooperation mit der Meisterklasse für Transmediale Kunst der Universität für Angewandte Kunst unter der Leitung der bedeutenden österreichischen Künstlerin Brigitte Kowanz das Projekt „OT“. Die Lichtinstallationen sollen permanent und unübersehbar auf die Zerstörung der zahlreichen jüdischen Synagogen und Bethäuser während des Novemberpogroms 1938 erinnern. Das Museum wird das Projekt „OT“, am 21. Juni 2018 im Rahmen eines Mediengesprächs präsentieren.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Bitte merken Sie vor:

Zeit: Donnerstag, 21. Juni 2018, 11:00 Uhr
Ort: Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

Heinz FISCHER, Bundespräsident a.D. und Vorsitzender des Beirats für das Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018
Danielle SPERA, Direktorin Jüdisches Museum Wien
Doris RECHBERG-MISSBICHLER, interim. Geschäftsführerin Wien Holding Hannah LESSING, Generalsekretärin der Nationalfonds der Republik Österreich
Lukas Maria KAUFMANN, Künstler
Herbert PETER, Architekt

Um Anmeldung unter Tel.: +43 1 535 04 31-110 oder E-Mail:
presse@jmw.at wird gebeten.

Jüdisches Museum Wien präsentiert neues Projekt „OT“

Um Anmeldung unter Tel.: +43 1 535 04 31-110 oder E-Mail:
presse@jmw.at wird gebeten.

Datum: 21.6.2018, 11:00 - 13:00 Uhr

Ort:
Jüdisches Museum
Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Petra Fuchs
Jüdisches Museum Wien – Medienbetreuung
Tel.: +43 1 535 04 31-113
E-Mail: petra.fuchs@jmw.at
www.jmw.at

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: +43 1 408 25 69 21
Mobil:+43 664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020