Wien-Währing: Betrug durch angebotene Handwerkstätigkeiten

Wien (OTS) - Am 15. Juni 2018 gegen 12:15 Uhr gelang es Beamten des Stadtpolizeikommandos Döbling drei mutmaßliche Betrüger (58, 25, 23) in der Blaselgasse festzunehmen. Die Tatverdächtigen hatten am 14. Juni 2018 €3.000 für die Sanierung einer Fassade in der Dürwaringerstraße kassiert. Der 19-jährige Hausbesitzer zahlte den Betrag, allerdings entfernten sich die Männer anschließend vom Grundstück und die Arbeiten wurden nie ausgeführt. Am 15. Juni 2018 versuchten die drei Tatverdächtigen mit einer 69-jährigen Frau ins Geschäft zu kommen. Der Frau war dieses Angebot allerdings äußerst suspekt, woraufhin sie die Polizei alarmierte. Die Beamten konnten die drei Männer anhalten und anschließend einvernehmen. Die Männer zeigten sich nicht geständig und gaben an, dass sie für einige Hunderteuro die Fassade des Mannes gereinigt hatten. Die Tatverdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003