Kotanyi eröffnete Standorterweiterung in Wolkersdorf

LH Mikl-Leitner: Ganz klares Bekenntnis zum Standort Niederösterreich

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Traditions- und Familienunternehmen Kotanyi hat den niederösterreichischen Standort in Wolkersdorf um eine neue Produktions- und Rohwarenhalle erweitert. Mit einer Gesamtinvestition von rund sieben Millionen Euro legte das Unternehmen damit die Grundlage für weiteres wirtschaftliches Wachstum, Arbeitsplatzsicherheit und Standortgarantie. Die offizielle Eröffnung erfolgte am heutigen Donnerstag u.a. durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Geschäftsführer Erwin Kotanyi.

„Erwin Kotanyi ist ein Unternehmer mit Leib und Seele, der immer für die Firma da ist“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch mit Moderatorin Eva Pölzl. „Die Marke Kotanyi in Wolkersdorf hat auch andere Unternehmen angezogen, die sich dann im Wirtschaftspark angesiedelt haben“, hielt sie fest. „Diese Betriebserweiterung ist ein ganz klares Bekenntnis zum Standort Niederösterreich“, unterstrich die Landeshauptfrau.

Derzeit finden die Industrietage statt, „um den jungen Menschen zu zeigen, welche Berufe man erlernen kann,“ so Mikl-Leitner: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wichtigste Potenzial eines Unternehmens. 40 Prozent aller Führungskräfte in der Industrie haben eine Lehre abgeschlossen, und mit dieser Ausbildung die Basis für ihren Erfolg gelegt. Das sollte eine Motivation sein, eine Lehre zu beginnen."

„Mit dieser Investition bekennen wir uns klar zum Standort Wolkersdorf. Gemeinsam mit meinen 574 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bin ich stolz darauf, damit einen weiteren Meilenstein zu setzen – alle Zeichen stehen auf Wachstum“, so Erwin Kotanyi.

Alle Auslandsmärkte von Russland bis Kroatien werden vom Firmensitz Wolkersdorf aus beliefert. Aus 2.000 Tonnen Pfeffer, 1.500 Tonnen Paprika und vielem mehr entstehen am Weinviertler Standort pro Tag über eine Million Produkte. Der Exportanteil von rund 70 Prozent geht vor allem nach Russland, aber auch Tschechien, Rumänien und China entwickeln sich sehr positiv.

Weitere Informationen unter http://www.kotanyi.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005