AVISO Pressegespräch - Zum 200. Geburtstag von Ignaz Semmelweis: „Händehygiene rettet Leben – jeden Tag“

Wien (OTS) - Am 1. Juli 2018 jährt sich der Geburtstag von Ignaz Semmelweis zum 200. Mal. Am 21. Juni veranstalten MedUni Wien, AKH Wien und der in Wien ansässige Semmelweis Verein zu Ehren de Wiener Chirurgen und Geburtshelfers, Begründers der evidenzbasierten Medizin und des „Erfinders“ der Händehygiene dementsprechend ein Fach‐Symposium (13 Uhr, Hörsaalzentrum MedUn Wien/AKH Wien, Ebene 7/http://semmelweis.info/200‐jahre‐semmelweis).

Vor Beginn des Symposiums, um 12:00 Uhr, erläutern ExpertInnen der MedUni Wien, des AKH Wien und des Semmelweis Vereins im Rahmen eines Pressegesprächs direkt bei der Semmelweis‐Statue am Medizinischen Universitätscampus AKH Wien (Lageplan anbei) die Bedeutung  Semmelweis‘ als Pionier der Hygiene in der Medizin und als Kämpfer für den medizinischen Fortschritt. Sie zeigen auf, warum Händehygiene auch heutzutage jeden Tag Leben rettet, welche Verbesserungen für die Zukunft wünschenswert und wie sie machbar sind.

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

  • Markus Müller, Rektor der Medizinischen Universität Wien
  • Sabine Wolf, Direktorin des Pflegedienstes des AKH Wien
  • Bernhard Küenburg, Gründer des in Wien ansässigen Semmelweis Vereins
  • Elisabeth Presterl, Leiterin der Universitätsklinik für
    Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle von MedUni Wien und AKH Wien
  • Didier Pittet, Leiter der Abteilung für Krankenhaushygiene an den Genfer Universitätskliniken und externer Leiter des WHO‐Programms „Clean Care is Safer Care“

Um Anmeldung wird gebeten: pr@meduniwien.ac.at oder presse@akhwien.at.

Im Anschluss an das Pressegespräch ist selbstverständlich auch die Teilnahme am Symposium möglich.

Achtung Redaktionen: Anbei finden Sie ein Foto (v.li.) mit Markus Müller (Rektor der MedUni Wien), Bernhard Küenburg (Semmelweis Verein), Herwig Wetzlinger (Direktor der Teilunternehmung AKH
Wien) und Oswald Wagner (Vizerektor für Klinische Angelegenheiten der MedUni Wien) beim vor kurzem restaurierten Denkmal von Ignaz Semmelweis auf dem Medizinischen Universitätscampus AKH Wien. (Verwendung kostenfrei bei Nennung des Copyrights MedUni Wien/Kawka).

Rückfragen & Kontakt:

Medizinische Universität Wien
Mag. Johannes Angerer
Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
+431 40160 - 11 501
Mobil: +43 664 800 16 11 501
johannes.angerer@meduniwien.ac.at
http://www.meduniwien.ac.at

AKH Wien
Karin Fehringer, MBA
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien
+43 1 40 400 12160
E-Mail: presse@akhwien.at

Semmelweis Verein
Dr. Bernhard Küenburg
Schlossallee 26, 2512 Tribuswinkel
+43 664 5128875
b.kueenburg@semmelweis.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEU0002