Wirtschaftskammer spendet VisFontis 53 Computer

Sachspende

Eisenstadt (OTS) - Nach einer Computer-Systemumstellung in der Wirtschaftskammer Burgenland suchte man nach einem geeigneten Zweck, die ausgetauschten, aber durchaus brauchbaren, Rechner weiter sinnvoll zu nutzen – sie gehen als Spende an VisFontis.

Wirtschaftskammer-Direktor Rainer Ribing: „Ich habe auf Einladung von VisFontis Vereinsvorständin Ágnes Ottrubay einen Konzertabend im Schloss Esterházy besucht, wo auch die zahlreichen Sozial-Projekte von VisFontis vorgestellt wurden. VisFontis unterstützt Kinder mit Lernhilfe-Projekten, um ihnen bessere Ausbildungschancen zu geben. Da wusste ich, dass hier unsere Computer aus der PC-Umstellung gut aufgehoben sind.“ Ribing weiter: „Jedermann weiß, dass eine gute Ausbildung der Schlüssel zum Erfolg ist. Wenn unsere Geräte-Spende dazu einen kleinen Beitrag leisten kann, dann freut es mich umso mehr.“

Ágnes Ottrubay vom Verein VisFontis dazu: „Ich freue mich sehr über diese schöne und unbürokratische Geste der Wirtschaftskammer Burgenland. Mit den Computern können wir die von VisFontis unterstützten Lernförderprojekte ganz entscheidend stärken. In den Lernstuben in Told und Bódvalenke in Ostungarn zum Beispiel lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise nicht nur fachliche Inhalte, sondern auch Fähigkeiten wie logisches Denken und Textverständnis. Anders als zu Hause haben die Kinder in den Lernstuben die nötige Ruhe zum Lernen und kompetente und vor allem sehr individuelle Unterstützung.“

Der Verein VisFontis wurde von Ágnes Ottrubay, Julius Marhold und dem Komponisten Ferry Janoska gegründet. VisFontis unterstützt Institutionen in Ungarn, Rumänien, der Slowakei, aber auch in Österreich, die sich in den vergangenen Jahren durch besonderes soziales Engagement ausgezeichnet haben. Mit ihrer Arbeit vermitteln sie Werte wie Toleranz und überwinden Grenzen. Bereits kleine Hilfeleistungen können den Lebenslauf junger Menschen und den ihres Umfelds ganz entscheidend zum Positiven verändern.

Die gespendeten PCs werden von VisFontis in den nächsten Tagen an die Projektpartner weitergegeben: Zwei Computer gehen an die Lernstube in Bódvalenke (Ostungarn), wo die Schüler nach der Schule fleißig weiterlernen. Ebenfalls nach Bódvalenke werden weitere fünf Computer an den örtlichen Karateverein verbracht. Dieser „Shotokan Karate Verein“ mit seinem Trainer József Lázi sorgt für eine sinnvolle Freizeitgestaltung der Kinder und die Stärkung ihres Gemeinschaftsgefühls. Weitere sechs Geräte bekam der Verein „HA-JÓ“ aus Salgótarján (Ungarn), dessen Ziel es ist, Kinder und Jugendliche von der Straße zu holen und unterschiedliche Freizeitprogramme anzubieten. 40 Computer werden nach Csíkszereda (Rumänien) transportiert und dort den Wissensdrang der Kinder in der ortsansässigen Volksschule und einer Kinderschutzorganisation stillen.

Weitere Informationen über von VisFontis unterstützte Projekte und die Möglichkeit selbst zu helfen finden Sie unter www.visfontis.net

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Harald Schermann
Wirtschaftskammer Burgenland
T 05 90907 4510
E harald.schermann@wkbgld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKB0001