Sidl: Jährlicher Digitalisierungsbericht für effizienten Mitteleinsatz

Breitbandausbau wichtig für Wirtschaft und Lebensqualität gleichermaßen

St. Pölten (OTS) - „Der Ausbau der Digitalisierung ist wahrscheinlich das entscheidende Zukunftsthema, das darüber entscheiden wird, ob eine Region fit für die Herausforderungen der Zukunft ist oder ob sie auf dem digitalen Abstellgleis endet“, so der zuständige Bereichssprecher der SPNÖ, LAbg. Dr. Günther Sidl anlässlich der Budgetdebatte im NÖ-Landtag. Digitalisierung als absolute Querschnittsmaterie betrifft eine ganze Reihe von Bereichen. „Hier geht es genauso um die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes wie um die Lebensqualität der Bevölkerung, auch in den ländlichen Regionen. Der Breitbandausbau ist wichtig und notwendig, um mit einer guten technischen Infrastruktur die Basis für die Nutzung aller Möglichkeiten zu schaffen, die uns die fortschreitende Digitalisierung in allen Bereichen bietet“, so Sidl.

„Wir finden es bedauerlich, dass im Voranschlag für 2019 die Mittel für Pilotprojekte zur Digitalisierung von zehn auf zwei Millionen Euro zurückgeschraubt wurden. Gerade in diesem Bereich würden wir eher mehr statt weniger Investitionen brauchen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Denn was die Digitalisierung betrifft, drohen uns andere Länder bereits seit Langem den Rang abzulaufen. Wenn wir nicht gänzlich abgehängt werden wollen, müssen wir rasch reagieren“, so Sidl. Aber nicht nur die Investitionssumme sei ausschlaggebend, sondern auch der effiziente Einsatz der Mittel, so Sidl: „Wir wollen daher einen jährlichen Digitalisierungsbericht, um mit diesem Instrument auch eine strukturierte Übersicht der Fördermöglichkeiten sowie der aktuellen Ausbauabdeckung zu haben. Derzeit besteht eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten für den Breitbandausbau, etwa durch die Europäische Union, den Bund, das Land oder auch durch manche Gemeinden. Es ist wichtig, dass sowohl aktuelle wie künftige Investitionen in den Breitbandausbau dargestellt werden, damit wir die vorhandenen Mittel optimal einsetzen und den Ausbau vorantreiben können. Leider wurde dieser Vorschlag im Landtag abgelehnt“, so Sidl abschließend.

(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Mag.a Rita Klement
Pressereferentin
02742 9005 DW 12560, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003