Davis an Sima: Wo war die enge Zusammenarbeit mit den Bezirken?

Innere Stadt an Entwicklung der neuen Marktordnung nicht beteiligt – Novelle zurück an den Start: Sofortige Einbindung aller Bezirke geboten

Wien (OTS) - "Dass Stadträtin Sima vollmundig von einer Einbindung der Bezirke in die Entwicklung der neuen Marktordnung spricht, ist zutiefst verwunderlich. Die Innere Stadt wurde keineswegs beteiligt", stellt die Vorsitzende der Bezirksentwicklung- und Wirtschaftskommission Patricia Davis klar. Die Novelle müsse daher zurück an den Start. Alle Bezirke, die - wie die Innere Stadt - übergangen wurden, sind sofort einzubeziehen. Der Erste Bezirk hätte angesichts des überbordenden Nutzungsdrucks auf die Innere Stadt durchaus einige Punkte für diese Novelle gehabt, so die Vorsitzende, die abschließend festhält: "Bei derartigen Projekten ist es aus demokratischer Sicht geboten, alle Bezirke aktiv Seitens der zuständigen Stadträtin einzubinden - nicht nur jene mit der richtigen Farbe oder jene, die sich hineinreklamieren. Wir stehen bereit, Frau Stadträtin! Wo sind Sie?" *****

Rückfragen & Kontakt:

Bezirksvorstehung Innere Stadt, Paul Schmidinger, Mediensprecher, 0676/8118-01124, paul.schmidinger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ISW0001