NEOS: Antrag auf weitere Finanzierung des Gedenkdienstes im Nationalrat

Douglas Hoyos: „Der Gedenkdienst und die jungen Menschen, die sich so bewundernswert engagieren, haben unsere volle Unterstützung verdient.“

Wien (OTS) - Neben der Parlamentarischen Anfrage zur Finanzierung des Gedenkdienstes stellen NEOS zusammen mit den anderen Oppositionsparteien einen entsprechenden Antrag im Nationalrat. „Es ist ein Armutszeugnis, dass es die Bundesregierung entweder aus Inkompetenz, ideologischen Gründen oder einfach nicht vorhandenem Interesse nicht schafft, die Tätigkeit des Gedenkdienstes aufrecht zu erhalten. Offensichtlich – aber auch nicht ganz überraschend – hat Schwarzblau keinerlei Interesse an der Aufarbeitung unserer Vergangenheit“, so NEOS-Jugendsprecher Douglas Hoyos. „Die Regierung muss sicherstellen, dass der Gedenkdienst seine wertvolle Arbeit weiter leisten kann – sowohl durch die entsprechende Finanzierung, als auch durch den Abbau bürokratischer Hürden. Die jungen Menschen, die sich hier so bewundernswert engagieren, haben unsere volle Unterstützung verdient.“ 

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002