Studie "Kulturelle Vielfalt in Unternehmen":

Es mangelt vordergründig an der Akzeptanz von Führungskräften

Wien (OTS) - brainworker veröffentlicht Studie zum Thema „Kulturelle Vielfalt in Unternehmen“. Bei der empirischen Untersuchung zum Umgang mit kultureller Diversität in Unternehmen in Österreich wurden 105 Personalverantwortliche in Unternehmen mittels Online-Fragebogen befragt. Ziel der Befragung war es, neben dem Status-quo, zu erheben, welche Chancen und Herausforderungen in Bezug auf kulturelle Vielfalt erkannt werden.

Die Studie liefert Erkenntnisse zur Relevanz von Diversität in Unternehmen sowie detaillierte Ergebnisse über den Umsetzungsgrad einzelner Maßnahmen zu kultureller Vielfalt in den Bereichen Recruiting, Führung, Personalentwicklung, Employer Branding, Strategie, Onboarding, Berichtswesen und Auslandsentsendungen.  

Führungskräfte benötigen interkulturelle Sensibilisierung

Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass kulturelle Vielfalt in verschiedenen Unternehmensbereichen thematisiert und als Chance erkannt wird, aber nicht in den Führungsetagen angekommen ist. So sieht mehr als die Hälfte (51 %) der befragten Unternehmen in der mangelnden Akzeptanz von Führungskräften die größte Herausforderung für die Umsetzung von Maßnahmen zu kultureller Diversität. Gleichzeitig gaben rund 70 % an, durch kulturell unterschiedliche Perspektiven Innovationschancen zu erkennen und kulturelle Vielfalt in der Personalführung für wichtig zu halten.  

Studienautor Manuel Erkan Bräuhofer vom Kommunikations- und Beratungsunternehmen brainworker sieht deutlichen Handlungsbedarf: „Führungskräfte benötigen interkulturelle Kompetenzen und müssen in Bezug auf kulturelle Diversität sensibilisiert werden. Damit Unternehmen die demografischen Veränderungen unserer Gesellschaft gewinnbringend nutzen können, bedarf es wertebasierter Führungsgrundsätze und einem klaren Bekenntnis des Top-Managements.“

Weitere Ergebnisse und Handlungsemfpehlungen können Interessierte auf der Studienwebsite unter www.kulturellevielfalt2018.at kostenlos downloaden. 

Die Studie wurde in Kooperation mit der Vienna Insurance Group (VIG) durchgeführt.

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Rückfragen & Kontakt:

Manuel Erkan Bräuhofer, MSc
CEO brainworker & Studienautor
+43 699 12612020| offcie@brainworker.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007