600 Tiere leben mit uns in den Städten - Nightwatcher gesucht

Salzburg, Wien (OTS) - Häuserfluchten, Betonwüste, Autoverkehr: Auf den ersten Blick erscheint der Siedlungsraum naturfeindlich. Doch bei näherem Hinsehen kommt die Überraschung: 600 Tierarten wurden in den letzten Jahren in Mitteleuropas Städten beobachtet!

Der Naturschutzbund lädt im Rahmen seiner Aktion „Nachts in meinem Garten“ Gartenbesitzer ein, das Vorkommen nachtaktiver Säugetiere wie Dachs, Marder oder Igel für Österreich zu erforschen und Fotofallen-Bilder von den nächtlichen Besuchen auf www.naturbeobachtung.at zu  zeigen. Experten kontrollieren die Fotos, sodass die richtige Bestimmung der Tierarten sichergestellt ist. Jeder Night-Watcher leistet mit seinem Bild somit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung des Vorkommens unserer heimischen Säugetiere.

Alle, die sich als Night-Watcher bis 6. Juli über www.naturschutzbund.at anmelden, haben die Chance eine von 20 Fotofallen-Kameras zu erhalten. Die schönsten und interessantesten Meldungen werden Ende des Jahres in den Medien des Naturschutzbundes  vorgestellt bzw. mit Sachpreisen belohnt.

Rückfragen & Kontakt:

Naturschutzbund
Mag. Dagmar Breschar
Pressesprecherin
0662/642909-19
dagmar.breschar@naturschutzbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBO0001