Wien-Donaustadt: Gefährliche Drohung mit Messer

Wien (OTS) - Am 11. Juni 2018 gegen 20:00 Uhr befand sich ein 14-jähriger Tatverdächtiger mit einem Freund in der Trondheimgasse, als zwei Radfahrer an ihnen vorbeifuhren. Laut Angaben des Tatverdächtigen, fühlte er sich von den Fahrradfahrern provoziert, zückte ein Messer und verfolgte die beiden Radfahrer. Alarmierte Polizisten konnten den Tatverdächtigen im Bereich der Langobardenstraße anhalten. Im Zuge der Vernehmung zeigte sich der 14-Jährige geständig, die anderen Buben mit dem Messer verfolgt zu haben, allerdings hatte er laut seinen Angaben keine Verletzungsabsicht. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005