Wien-Ottakring: Festnahme nach Verdacht der schweren Nötigung

Wien (OTS) - Am 11. Juni 2018 gegen 19:15 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring in die Thalhaimergasse gerufen, da laut Angaben von Zeugen ein Bewohner mit einer Waffe aus einem Fenster geschossen hatte. Zwei 21-Jährige gaben an, dass sie vor dem Haus waren und sich unterhielten, als ein Mann aus einem Fenster schrie und zwei Schüsse aus einer Waffe abgab. Mit Unterstützung der WEGA wurde schließlich ein 30-jähriger Tatverdächtiger in seiner Wohnung festgenommen. Die Beamten konnten in der Wohnung eine Schreckschusswaffe mit drei Patronen, einen Schlagring, mehrere mit Cannabiskraut gefüllten Baggies und Gefrierfolien, 32 Cannabispflanzen und 53 Stück Tabletten, vermutlich Ecstasy, sicherstellen. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003