ORF III am Mittwoch: „Heimat Österreich“ zum Almauftrieb, „Land der Berge“ über Gefahrenzone Eiger

Außerdem: „Kottan ermittelt: Der Geburtstag“, Lukas Resetarits im „Sommerkabarett“

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 13. Juni 2018, eröffnet ORF III Kultur und Information sein Programm mit der Übertragung der Nationalratssitzung in „Politk live“ (9.00 Uhr). Kontroverse Debatten sind vorprogrammiert, denn erster Tagesordnungspunkt ist die Ratifizierung des umstrittenen CETA-Abkommens. Zuvor findet allerdings eine „Aktuelle Stunde“ der Liste Pilz zum Thema „Neue Regierung, alte Politik: Freunderlwirtschaft statt Gerechtigkeit“ statt. Auf der Tagesordnung stehen außerdem u. a. eine Änderung der Gewerbeordnung, ein weitgehendes Verbot von Quecksilber und die weitere Förderung thermischer Sanierung. In ORF III kommentieren Michael Weiß und Martin Wendel. ORF 2 überträgt bis 13.00 Uhr, kommentiert von Fritz Jungmayr. ORF III überträgt auch den zweiten Plenartag am 14. Juni live.

Im Hauptabend zeigt „Heimat Österreich“ die Dokumentation „Über uns nur der Himmel – Almauftrieb in Kärnten und der Steiermark“ (20.15 Uhr). Hoch über dem Kärntner Lesachtal liegt eine der letzten großen Alm-Mähwiesen Österreichs, die sogenannte „Mussen“. Die weitläufigen Bergwiesen oberhalb der Waldgrenze werden von den Bauern seit Jahrhunderten gemäht. Diese Form der Bewirtschaftung ist ein wesentlicher Grund, warum sich auf der Mussen eine besondere Artenvielfalt erhalten hat. Die Dokumentation von Marion Flatz-Mäser zeigt die Schönheit und die Herausforderungen des traditionellen Almlebens.
Die Gefahrenzone Berg beleuchtet anschließend die Dokumentation „Nordwand – Mordwand: Der Eiger“ (21.05 Uhr) von „Land der Berge“-Macher Lutz Maurer. Der Film erinnert an die Erstbegehung der berühmt-berüchtigten Nordwand im Juli 1938 durch die Bayern Anderl Heckmair und Ludwig Vörg, den Wiener Fritz Kasparek und den Kärntner Heinrich Harrer. Heute, 80 Jahre nach der Erstbesteigung, hat die Eiger-Nordwand noch immer nicht an Anziehungskraft verloren. In der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts kostete die Nordwand zahlreichen Gipfelstürmern das Leben. Die Toten brachten ihr den Beinamen „Mordwand“ ein.

Danach folgt ein weiterer Fall für Kommissar Kottan in „Kottan ermittelt: Der Geburtstag“ (21.55 Uhr). Mehrere Beamte des Sicherheitsbüros haben sich vor langer Zeit Grundstücke im Augebiet um Tulln gekauft und Wochenendhäuser gebaut. Kottan (Peter Vogel) will dort am Wochenende seinen Geburtstag mit Kollegen und der Familie feiern. Trotz der winterlichen Jahreszeit sitzen sie am Lagerfeuer und braten Würstel und Erdäpfel. Kottans Tochter Sissi (Birgit Machalissa) unterhält sich in der Zwischenzeit mit Freunden in dem nahe gelegenen Gasthaus. Das fröhliche Feiern findet ein schreckliches Ende, als ein Mädchen aus dieser Runde ermordet aufgefunden wird.

Einen Rückblick auf sein eigenes Werk verschafft sich Lukas Resetarits in einer Ausgabe des „Sommerkabaretts“ (23.25 Uhr). Denn er hat beim Stöbern durch eine DVD-Gesamtausgabe seiner Programme wieder selbst einiges für sich entdecken können. Also kommentiert er im „Rückspiegel“ humoristische Nummern, die immer noch Gültigkeit haben, und verbindet aktuelle Moderationen mit Videoaufnahmen von einst.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003