SPÖ-Novak: Unterschiedliche Meinungen: Ja - Beleidigungen: Nein, danke

Landesparteisekretärin der SPÖ Wien fordert ein Zurück zur Sachlichkeit von den Wiener Grünen

Wien (OTS/SPW) - Im Rahmen der Grünen Landesversammlung soll heute der Sprecher der Wiener Grünen Joachim Kovacs laut Presse folgendes gesagt haben: "Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy hat in der Donaustadt ein Loch gegraben. Die Feiglinge in der Donaustadt wollen nur ihre Wiederwahl retten". Diese Wortwahl wird von der Landesparteiseketärin der SPÖ Gemeinderätin Barbara Novak, BA zurückgewiesen: „Kollege Kovacs, unterschiedliche Meinungen sind auch im Rahmen einer Koalition legitim. Aber Beleidigungen sind abzulehnen. Vielleicht waren auch die hohen Temperaturen dafür verantwortlich, dass sie heute keinen kühlen Kopf bewahrt haben.“
Volle Solidarität für Ernst Nevrivy
Novak stellt sich klar hinter den Donaustädter Bezirksvorsteher und weist die Beleidigungen zurück: „Bezirksvorsteher Nevrivy macht hervorragende Arbeit in der Donaustadt. Die gesamte Wiener Sozialdemokratie schätzt sein Engagement im besonderen Maße. Die Beleidigungen und Beschimpfungen gegen ihn sind strikt zurückzuweisen.“, schließt Novak. (Schluss) rs

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Kommunikation
Tel.: 01/534 27 222
http://www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003