VKI-Schülerwettbewerb: Die besten Nachwuchstester 2017/18

Preisverleihung JETZT TESTE ICH! – 8.500 Euro für zehn Projekte

Wien (OTS) - Wie gut sind Smoothies? Welche Finanzprodukte für Jugendliche gibt es? Sind Solarladegeräte die Zukunft der mobilen Stromversorgung? Mit diesen und vielen anderen Themen beschäftigten sich die 680 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) veranstalteten Wettbewerbes JETZT TESTE ICH! 

145 Arbeiten wurden beim diesjährigen Wettbewerb eingereicht und bewertet. Die zehn besten Projekte wurden heute im Kassensaal der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) prämiert. Die Preisgelder in der Höhe von 8.500 Euro teilen sich Projektteams aus Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg und Wien – darunter die GewinnerInnen des OeNB-Sonderpreises „Jugend & Geld“ und des heuer zum dritten Mal vergebenen „Umweltzeichen-Preises“.

Von der Mathe-App bis zur Trinkwasserversorgung

VKI-Geschäftsführer Rainer Spenger zeigt sich vom Ideenreichtum und der Hingabe der Nachwuchstesterinnen und -tester sehr beeindruckt: „Es ist schön zu erkennen, mit welchem Einsatz und mit welcher Begeisterung die Jugendlichen hier bei der Sache waren. Der Jury muss es wohl sehr schwer gefallen sein, hier eine Auswahl zu treffen. Auf jeden Fall ist es uns ein großes Anliegen, mit unserem Schülerwettbewerb JETZT TESTE ICH! einen konkreten, aber auch sehr praxisnahen Ansatz zur Verbraucherbildung zu bieten.“ 

Über die sechs Gewinnerprojekte des Hauptwettbewerbes entschieden: Christian Kornherr (VKI), Gerhard Früholz (Testmagazin KONSUMENT), Marvin Wolf (ORF), Beate Blaschek (BMASGK/Sozialministerium), Martin Gebhart (Kurier).

Altersgruppe 1998-2001:

  1. Platz: Mathe-App (HBLW Ried im Innkreis, Oberösterreich) – 1.000 Euro
  2. Platz: Joghurt und Milch: Im Test und als Test (Alexandra Waldherr, Wien) – 850 Euro
  3. Platz: Topp oder Flopp? JETZT TESTE ICH! Taschentücher (Expositur der HLMW9 für Hörbeeinträchtigte, Wien) – 700 Euro

Altersgruppe 2002-2005:

  1. Platz: Smoothies im Test (PORG Volders St. Karl, Tirol) – 1.000 Euro
  2. Platz: Wir lassen uns nicht durch den Kakao ziehen! (Praxismittelschule der PH Wien, Wien) – 850 Euro
  3. Platz: Alle Tage wieder – Der Vergleich von Binden, Tampons, Menstruationstassen und Stoffbinden (BAfEP8, Wien) – 700 Euro

OeNB-Sonderpreis „Jugend & Geld“

Kurt Pribil, Direktor der Oesterreichischen Nationalbank, gratulierte den Gewinnerinnen und Gewinnern des mit insgesamt 1.700 Euro dotierten OeNB-Sonderpreises und betonte die Notwendigkeit von Finanzbildung, gerade für Jugendliche: „Die Kenntnisse, die sie hier erworben haben, werden sie im Alltag immer brauchen. Durch solche praktischen Projekte werden abstrakte Fragen aus der Finanzwelt leichter verständlich. Dieses Verständnis stellt die Basis für einen vernünftigen Umgang mit Geld dar.“

  • Altersgruppe 1998-2001: Analyse von Finanzprodukten für Jugendliche (Vienna Business School Augarten, Wien)
  • Altersgruppe 2002-2005: Jugendwarenkorb (Bundesgymnasium Dornbirn, Vorarlberg)

Umweltzeichen-Preis

Bei JETZT TESTE ICH! 2017/18 wurde auch zum dritten Mal der vom Österreichischen Umweltzeichen mit jeweils 850 Euro dotierte „Umweltzeichen-Preis“ vergeben. Andreas Tschulik, Leiter der Abteilung Betrieblicher Umweltschutz und Technologie im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) war von den hervorragenden Beispielen der jungen Menschen zu umweltschonenden Maßnahmen begeistert: „Durch die Einbindung von Schülerinnen und Schülern in die Umsetzung des Österreichischen Umweltzeichens wird an Umweltzeichenschulen wichtige Bewusstseinsbildung betrieben. Den Jugendlichen werden dadurch Möglichkeiten für einen umweltbewussten Lebensweg aufgezeigt. Die kritische Auseinandersetzung mit den Anforderungen an das Österreichische Umweltzeichen animiert die jungen Konsumenten zu spannenden Projekten. Das ist auch in den beiden Siegerprojekten wiederzuerkennen.“

  • Altersgruppe 1998-2001: Solarladegeräte. Zukunft der mobilen Stromversorgung (HTL Villach, Kärnten)
  • Altersgruppe 2002-2005: Versorgung mit Trinkwasser (Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik Tamsweg, Salzburg)

Über JETZT TESTE ICH!

Der Schülerwettbewerb JETZT TESTE ICH! findet als Projekt zur Förderung der Verbraucherbildung seit 2006 im zwei- bis dreijährigen Rhythmus statt. Der diesjährige Wettbewerb wird von der Oesterreichischen Nationalbank, dem Österreichischen Umweltzeichen des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH unterstützt. 

SERVICE: Sämtliche Informationen zum VKI-Schülerwettbewerb gibt es unter www.konsument.at/jetzt-teste-ich.


Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation
Öffentlichkeitsarbeit
01/588 77-256
presse@vki.at
www.vki.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001