NÖ Landesradtag „Wer ist Meister und Meisterin auf zwei Rädern“: NNÖMS Pöggstall gewinnt Mädchen- und Burschenwertung

LR Teschl-Hofmeister: Vorsicht und Rücksicht – eine Grundeinstellung für sicheres Radfahren

St. Pölten (OTS/NLK) - Beim NÖ Landesradtag konnten gestern, Mittwoch, die besten Schul-Zweierteams ihre Fahrkünste auf dem Gelände der Kunsteisbahn in Krems unter Beweis stellen. Bei den Vorbewerben haben sich aus über 400 Schülerinnen und Schülern 22 Teams, bestehend aus je zwei Mädchen oder zwei Burschen für das Finale von „Wer ist Meister und Meisterin auf zwei Rädern“ qualifiziert. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen war das Team der Neuen Mittelschule Pöggstall ganz oben am Siegertreppchen. Jugend-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gratulierte den erfolgreichen Schulteams bei der anschließenden Siegerehrung.

Die niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler sollen bereits bei ihren ersten Fahrten im Straßenverkehr – nämlich beim Radfahren – auf Gefahren aufmerksam gemacht werden und zu verantwortungsvollen Verkehrsteilnehmern herangebildet werden: „Beim Landesradtag steht die Sicherheit beim Radfahren im Vordergrund. Mir geht es aber auch darum, Kinder und Jugendliche für die Freude am Radfahren zu begeistern. Viele Schülerinnen und Schüler werden täglich von den Eltern zur Schule gebracht und haben daher wenig Übung mit dem Fahrrad im Straßenverkehr. Die Lern- und Trainingsangebote seitens der Schulen werden daher immer wichtiger. Wie die Leistungen der besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den niederösterreichischen Schulen am Landesradtag zeigen, wird in den Schulen Niederösterreichs eine hervorragende präventive Arbeit im Bereich der Verkehrserziehung erbracht“, so Jugend-Landesrätin Teschl-Hofmeister bei der gestrigen Siegerehrung in Krems.

Durch aktives Üben theoretischer und fahrpraktischer Aufgaben mit ihren engagierten Lehrerinnen und Lehrern wird den fünften Schulstufen in Niederösterreich jedes Jahr ein wichtiges Sicherheitstraining für die zukünftige Teilnahme am Straßenverkehr geboten. Der Landesradtag 2018 wurde vom NÖ Landesjugendreferat in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Niederösterreich, den ÖAMTC-Zweigvereinen, dem Landespolizeikommando Niederösterreich, dem Kuratorium für Verkehrssicherheit und der Stadtgemeinde Stadt Krems/Donau durchgeführt.

Nähere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007