EANS-Adhoc: Landes-Hypothekenbank Steiermark AG / Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG übernimmt den restlichen 25% Anteil des Landes Steiermark

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung
07.06.2018

Graz - In den am 06.06./07.06.2018 stattgefundenen Sitzungen der Steiermärkischen Landesregierung und des Aufsichtsrates der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG wurde beschlossen, dass das Land Steiermark vorbehaltlich der Erfüllung der im Vertrag festgehaltenen aufschiebenden Bedingungen ihre restlichen Anteile an der Landes-Hypothekenbank Steiermark Aktiengesellschaft (25 % + 2 Aktien) um einen Kaufpreis von EUR 52 Millionen an die Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG verkauft und diese die Anteile vom Land Steiermark erwirbt. Der tatsächliche Verkauf/Erwerb steht noch unter den aufschiebenden Bedingungen der vollinhaltlichen Genehmigung durch den Steiermärkischen Landtag, des Wegfalls des kartellrechtlichen Durchführungsverbotes und der rechtskräftigen Entscheidung der Europäischen Kommission, wonach der Verkauf keinen Anlass für die Einleitung eines Beihilfenprüfverfahrens gibt bzw. keine Beihilfe gemäß Artikel 107 ff AEUV darstellt.

Rückfragehinweis:

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Landes-Hypothekenbank Steiermark AG
Radetzkystraße 15-17
A-8011 Graz
Telefon: +43(0)316-8051-0
FAX: +43(0)316-8036-2059
Email: hypo@landes.hypobank.at
WWW: www.hypobank.at
ISIN: -
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Landes-Hypothekenbank Steiermark AG, Mag. Markus Schrangl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004