Flughafen – Team Kärnten/Köfer lobt Informationsbereitschaft von Investor Orasch und fordert jetzt „Nägel mit Köpfen“

Klagenfurt (OTS) - Als positiv lobt Team Kärnten-Obmann LAbg. Gerhard Köfer das Klima beim Gespräch mit Flughafen-Investor Franz Peter Orasch im Rahmen der heutigen Regierungssitzung: „Orasch war sehr bemüht, zu aktuellen Gerüchten ausführlich Stellung zu beziehen. Zahlreiche Fragen wurden beantwortet und etwaige Unklarheiten konnten ausgeräumt werden.“ Wie Köfer nachdrücklich betont, müsse es jetzt darum gehen, endlich „Nägel mit Köpfen“ zu machen. „Wesentlich ist, dass die notwendigen Verträge wasserdicht sind und von allen Vertragspartnern schlussendlich unterzeichnet werden können. Im Sinne einer positiven Weiterentwicklung des Flughafens gilt es nun, schleunigst in die Umsetzungsphase zu kommen. Der Flughafen ist für Kärnten als Wirtschaftsstandort eine Grundvoraussetzung und überlebensnotwendig. Er braucht unbedingt ein Update, das in Verbindung mit dem Investor erreicht werden kann.“ 

Köfer pocht im zukünftigen Prozedere weiter auf Transparenz: „Mangelnde Offenheit fördert die Gerüchteküche und verleitet zu Spekulationen. Es bringt keinem Beteiligten, insbesondere aber dem Kärntner Steuerzahler nichts, wenn rund um das gesamte Verfahren ein Mantel des Schweigens gehüllt wird.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten
Thomas-Martin FIAN
Pressesprecher
0650/8650564
thomas.fian@team-kaernten.at
www.team-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STK0001