Der Wiener MädchenChor fährt auf China-Tournee

30 junge musikalische Botschafterinnen aus Wien treten in prominenten Konzerthallen auf

Wien (OTS) - Der Wiener MädchenChor der Musikschule Wien geht im August 2018 auf eine sechzehntägige China-Tournee. Als musikalische Botschafterinnen aus Wien treten die 30 jungen Mädchen erstmals in neun großen chinesischen Städten in prominenten Konzerthallen auf. Besondere Höhepunkte sind die Konzerte in der berühmten Oper von Peking und in Chengdu, der Heimat der Pandabären. Ermöglicht wird die Tournee durch die tatkräftige Unterstützung der Stadt Wien und den Sponsoren Wien Holding und Flughafen Wien.

Bildungs- und Jugendstadtrat Jürgen Czernohorszky überzeugte sich am Montag bei einer Probe von der hohen musikalischen Qualität des Wiener MädchenChors. „Für die Mädchen ist die China-Tournee eine Riesenchance und ein großes Abenteuer. Sie sind jetzt schon top-vorbereitet und werden in China mit ihrem vielseitigen und ausgezeichneten Können das Publikum überzeugen“, so Czernohorszky.

Vielfach preisgekrönt

Mit dem Wiener MädchenChor ermöglicht die Musikschule Wien jungen Sängerinnen im Alter von 14 bis 18 Jahren eine hochwertige Vokalausbildung mit Chor- und Stimmproben sowie Gesangsunterricht in Kleingruppen. Der Chor wurde 2009 von Christiane Fischer, Leiterin der Singschule Wien, gegründet. Seit 2017 wird der Wiener MädchenChor von Markus Jandrisits geleitet, Ksenia Reisinger und Alexander Kral ergänzen das Team. Alle vier MusikerInnen freuen sich voller Spannung auf ihre erste große Konzerttournee mit den 30 jungen Sängerinnen. Der Wiener MädchenChor nimmt regelmäßig an Konzerten und Wettbewerben teil und ist mit Auszeichnungen sowie Ehrungen vielfach preisgekrönt.

Programm für die China-Tournee

Das Programm des Wiener MädchenChors für die China-Tournee ist ein österreichisches Potpourri mit berühmten Werken aus Barock, Klassik und Romantik. Dazu präsentiert der Wiener MädchenChor den Donauwalzer von Johann Strauß ebenso wie Lieder in Mundart, Ausschnitte aus der Operette „Im weißen Rössl“, dem Musical „Sound of Music“ und einige Popsongs. Als Verneigung vor dem Gastgeberland China stehen auch zwei traditionelle chinesische Lieder auf dem Programm.

Wachsende Begeisterung für Chorsingen

Die Stadt Wien fördert seit vielen Jahrzehnten das Singen und Musizieren von Kindern ab dem Volksschulalter. Parallel zu den Wiener KinderStimmen in Volksschulen sind seit 2006 in der Musikschule Wien aufgrund der hohen Nachfrage vermehrt Chöre gegründet worden. Sie werden unter dem Namen wienweite Kinder- und JugendChöre zusammengefasst und decken verschiedene Altersgruppen (von 8 bis 25 Jahren) ab. In vielen dieser Chöre erhalten die Chormitglieder von Anfang an eine umfangreiche Stimmausbildung und zusätzlichen Gesangsunterricht in Kleingruppen. Dadurch wird die Wahrnehmung des eigenen Instruments „Stimme“ gefördert und die Qualität des Chorsingens gesteigert.

Einladung zum Mitsingen

Im September 2018 gibt es für das kommende Schuljahr wieder Vorsingtermine für die wienweiten Kinder- und JugendChöre. Auskünfte sind unter Tel.: 01/4000 84431. E-Mail: chorbuero@ma13.wien.gv.at erhältlich.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Pilwachs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit MA 13 – Musikschule Wien
+ 43 1 4000 84415
elisabeth.pilwachs@wien.gv.at
www.musikschule.wien.at

Philipp Lindner
Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81853
philipp.lindner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009