Prominente Unterstützer für die Monsterfreunde

Cesár Sampson und Jazz Gitti unterstützen das größte Kinderkonzert Österreichs am 12. Juni

Wien (OTS) - Die Monsterfreunde rund um Michael Wagenthaler freuen sich über zwei weitere prominente österreichische Unterstützer. Mit Musiklegende und Dancing Stars-Liebling Jazz Gitti und Songcontest-Star Cesár Samspon haben die Monsterfreunde zwei Größen als Rückenstärkung, die neben ihrem hohen Bekanntheitsgrad den Kindern vor allem auch musikalisch zur Seite stehen und auch gemeinsam mit den über 4.5000 Kindern singen.

Endspurt für das große Abschlusskonzert

In den Schulklassen finden momentan gemeinsam mit den Chorleiterinnen und Chorleitern die letzten Proben vor dem großen Konzert am 12. Juni in der Wiener Stadthalle, Halle D, statt. Gerade im richtigen Moment werden die Kinder auch von erfahrenen Musikprofis unterstützt. „Kinder sind unsere Zukunft – und in diese sollten wir investieren. Kinder gehören gefördert und unterstützt! Denn glückliche Tage im Kindesalter schaffen eine gute Basis, um ein glücklicher erwachsener Mensch zu werden. Das ist genau der Grund, warum ich mich engagiere. Ich freue mich schon auf den gemeinsamen Auftritt in der Wiener Stadthalle“, so Musiklegende Jazz Gitti.

Jazz Gitti wird gemeinsam mit den Kindern auf der Bühne stehen und das Lied „Willkommen am Bergbauernhof“ singen. In dem Lied werden den Kindern das Leben am Bauernhof, die Tiere und der Alltag näher gebracht.

Auch Vollblutmusiker Cesár Sampson, der nach seinem großartigen Erfolg beim diesjährigen Songcontest in Lissabon einen vollen Terminkalender hat, liegt das Monsterfreunde-Programm am Herzen. Er fühlt sich durch das Vorhaben der Monsterfreunde, Lesen und Interpretieren von Sprache zu verbessern, angesprochen. „Musik ist die ursprünglichste Sprache, noch bevor man etwas in Worte fassen kann. Der Ton ist die Musik und deswegen bin ich gerne dabei“, so Cesár Sampson, der mit den Kindern das Lied „Singender Sand“, das über Ägypten handelt, singen wird.

„Mit Musik lassen sich sehr viele Dinge spielerisch leicht vermitteln – angefangen von Sprache, Wortschatz und Lesekompetenz, über Wissen bis hin zu guter Laune und Begeisterung“, ist auch Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky überzeugt. „Die Monsterfreunde sind ein gutes Beispiel dafür, wieviel Freude Lernen kombiniert mit Musik machen kann! Der Dank für diese tolle Initiative gilt Michael Wagenthaler und allen Wiener Musikschulen, Schulen und PädagogInnen, die auch heuer wieder mit großem Engagement dabei sind!“

Stars der Ballettszene tanzen mit den Monsterfreunden

Das Team der Monsterfreunde freut sich dieses Jahr auch besonders über die großartige Unterstützung der Ersten Solotänzerin des Wiener Staatsballetts Olga Esina und Kirill Kourlaev, dem ehemaligen Star des Wiener Staatsballetts und Schulleiter der Ballettschule und Tanzstudio Dance World. Sie werden gemeinsam mit Kindern ihrer Tanzschule eine Balletteinlage – den Schneeflockentanz – präsentieren.

„Wir sind überzeugt, dass es sehr wichtig ist, Kinder zu unterstützen und zu fördern. Neben der musischen Erziehung trägt Musik zur besseren Beweglichkeit bei und Beweglichkeit hilft, Musik besser verstehen. Musik, Tanz und Gesang erzeugen eine besondere Atmosphäre und regen Kinder zu großen Leistungen an. Unsere Kinder freuen sich, an diesem Konzert mitwirken zu können und sind auf den Auftritt gespannt“, so die beiden Künstler.

Das Monsterfreunde-Konzert

Zum dritten Mal findet in der Wiener Stadthalle das große Abschlusskonzert des Volksschul-Programms „Monsterfreunde“ statt. Kinder präsentieren dabei die Lieder, die sie während des Schuljahres mit den Lehrkräften und professionellen Chorleiterinnen und Chorleitern einstudiert haben.

Über 4.500 Kinder und Lehrkräfte werden am Dienstag, den 12. Juni 2018, in zwei großen Konzerten die Schule, das Lernen und das Miteinander feiern. Austragungsort ist der größte Konzertsaal Österreichs – die Halle D der Wiener Stadthalle. Das Monsterfreunde-Sinfonieorchester der Musikschule Wien sowie Orchesterprofis werden die Kinder dabei unterstützen.

„Ich freu mich wahnsinnig auch dieses Jahr wieder Teil des Monsterfreunde Universums sein zu dürfen“, so Moderatorin und Schauspielerin Christina Karnicnik, die bereits 2016 beim Monsterfreunde-Konzert mit dabei war und auch heuer wieder durch das Konzert führen wird.

Karten: Ab sofort über die WIENER STADTHALLE erhältlich. Ticketpreise je nach Kategorie zwischen 10 und 25 Euro. Zu den Monsterfreunden: Musikalische Schirmherrschaft: Franz Welser-Möst Ehrenschutz: Bundespräsident Alexander van der Bellen

Wer sind die Monsterfreunde?
Die Monsterfreunde sind 7 Monster, benannt nach den Silben der Tonleiter. Jedes von ihnen ist einem Schulfach zugeteilt. Sie begleiten mithilfe von eigens für das Programm entwickelten Unterrichtsmaterialien – auf die Lehrpläne abgestimmt und von ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen erstellt – auf spielerische Art und Weise den Volksschulunterricht. Gemeinsam mit den Monsterfreunden erleben die Kinder zahlreiche Abenteuer. Dabei spielt Musik eine tragende Rolle: Durch die regelmäßige Chorarbeit mit den Monsterfreunden trainieren die Kinder ihre Stimmen und lernen dabei wichtige Fähigkeiten wie Ausdauer, Konzentrations- und Teamfähigkeit.

Aktuelles Monsterfreunde Video:
https://www.youtube.com/watch?v=6mYKYs8O0JY

Rückfragen & Kontakt:

TRAberg communications
Nina Roiss
n.roiss@traberg-communications.at
+43 / 650 / 44 14 301

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008