Erinnerung: 3. Gewerkschaftstag der Produktionsgewerkschaft

Von 6. bis 8. Juni im Austria Center Vienna

Wien (OTS) - Von 6. bis 8. Juni 2018 hält die Gewerkschaft PRO-GE ihren dritten Gewerkschaftstag ab. Unter dem Motto „Weil der Mensch zählt – wir gestalten Zukunft“ werden die Delegierten das Arbeitsprogramm für die kommenden fünf Jahre festlegen. Rainer Wimmer, seit 2009 Bundesvorsitzender der PRO-GE, stellt sich der Wiederwahl. Es werden rund 1.200 TeilnehmerInnen erwartet.++++

Für die VertreterInnen der Medien ist der Gewerkschaftstag jederzeit zugänglich. Informationen zum Gewerkschaftstag und Livestreams von der Eröffnung sowie den Hauptreden gibt es unter www.gewerkschaftstag.at. Im Austria Center steht ein Presseraum (Obere Ebene, Raum 2.31) zur Verfügung.

Ort: Austria Center Wien, Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien

Zeit: Beginn: 6. Juni, 14.30 Uhr; Ende: 8. Juni, 13 Uhr

Vorschau auf das Programm:

6. Juni:

Am Vormittag beraten die Fraktionen und halten ihre Wahlen ab. Hauptredner bei der FSG ist SPÖ-Parteivorsitzender Christian Kern (ca. 12.00 Uhr).

Um 14.30 Uhr beginnt die Eröffnung des 3. Gewerkschaftstages mit PRO-GE Vorsitzenden Rainer Wimmer. RednerInnen und Ehrengäste sind unter anderem ÖGB-Präsident Erich Foglar, AK-Präsidentin Renate Anderl, die Wiener Stadträtin Kathrin Gaal, Luc Triangle, Generalsekretär IndustriAll Europe und Valter Sanches, Generalsekretär IndustriAll Global.

7. Juni:

Fortsetzung um 9 Uhr. Um 10 Uhr erfolgt die Hauptrede von PRO-GE Vorsitzenden Rainer Wimmer und die Präsentation eines Initiativantrages an den Gewerkschaftstag gegen Sozialabbau und gegen Kürzung der ArbeitnehemerInnenrechte durch die Bundesregierung. Den Abschluss des Vormittages bilden die Wahlen und die Bekanntgabe des Wahlergebnisses. Am Nachmittag spricht um ca. 14.00 Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer zum Thema Demokratie.

8. Juni:

Fortsetzung um 9 Uhr. Vortrag von Ökonom und Buchautor Stephan Schulmeister; dann beraten die Delegierten das zukünftige Arbeitsprogramm und stimmen darüber ab. Die PRO-GE fordert unter anderem die Stärkung der Betriebsratsrechte und eine Offensive zu Arbeitszeitverkürzung. Das Ende des Gewerkschaftstages ist um 13 Uhr geplant. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PRO-GE Öffentlichkeitsarbeit
Mathias Beer
Tel.: 01 53 444 69035
Mobil: 0664 6145 920
E-Mail: mathias.beer@proge.at
Web: www.proge.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002