Fahrbahnerneuerung der Landesstraße L 116 in Weidling abgeschlossen

LR Schleritzko: Wichtig für Sicherheit und Verkehrsinfrastruktur

St. Pölten (OTS/NLK) - Auf Grund der aufgetretenen Schäden entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 116 im Ortsgebiet von Weidling nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. In den vergangenen Jahren wurde die Landesstraße L 116 bereits von der Kreuzung mit der Dehmgasse bis zum Gasthaus Rath Smetana auf einer Länge von rund einem Kilometer saniert. Nach der Verlegung der Einbauten durch die Stadtgemeinde Klosterneuburg sind nun die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung der L 116 bis kurz vor dem westlichen Ortsende von Weidling abgeschlossen worden.

Landesrat Ludwig Schleritzko dazu: „Erhaltungsmaßnahmen unserer Landesstraßen sind ein wesentlicher Faktor für eine moderne Verkehrsinfrastruktur und sehr wichtig für die Verkehrssicherheit in unserem Land“.

Bei dem Bauprojekt wurde auf einer Länge von rund 700 Metern und einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern unter Beibehaltung der bestehenden Straßenbreite der schadhafte Fahrbahnbelag der L 116 abgefräst und danach ein neuer Straßenbelag wieder eingebaut. Abschließend wurde noch die erforderliche Bodenmarkierung aufgebracht. Die Arbeiten führte die Firma Gebrüder Haider aus Großraming in drei Tagen durch. Die Kosten belaufen sich auf rund 80.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen: NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001