Caritas Haussammlung 2018: Tausende sammeln für NiederösterreicherInnen in Not

Im Juni sind die ehrenamtlichen Haussammlerinnen und Haussammler der Caritas wieder unterwegs, um Spenden für Menschen in Not in Niederösterreich zu sammeln.

St. Pölten (OTS) - Unter dem Motto „helfen > wegschauen“ startet am 1. Juni die diesjährige Caritas Haussammlung 2018. Rund 5.700 freiwillige HaussammlerInnen gehen im gesamten Bundesland von Haus zu Haus und bitten um Spenden für NiederösterreicherInnen in Not. Rund 520 Pfarren in der Diözese St. Pölten (Wald- und Mostviertel sowie der Zentralraum um St. Pölten) und im Gebiet der Erzdiözese Wien (Wein- und Industrieviertel) unterstützen die Haussammlung.

„Die Haussammlung ist ein besonders sichtbares Zeichen gelebter Nächstenliebe. Es geht nicht nur darum Geld zu sammeln, sondern um die Begegnung mit den Menschen an der Haustür. Die HaussammlerInnen erfahren im Gespräch die Bedürfnisse der Menschen und sehen wo Not herrscht und Hilfe notwendig ist“, so Hannes Ziselsberger, Caritasdirektor der Diözese St. Pölten.

Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas Wien: „Jeder Euro der Caritas Haussammlung kommt Menschen in Niederösterreich zu Gute. Frauen, Männer und Kinder, die von Armut betroffen sind. Armut, die oft unsichtbar ist. Menschen, die vielleicht in derselben Straße oder im selben Ort wohnen. Oft sind es Seniorinnen und Senioren mit Mindestpension, Alleinerzieherinnen, kinderreiche Familien, Menschen mit Behinderung oder einer chronischen Erkrankung, die Unterstützung benötigen.“

Hilfe für NiederösterreicherInnen in Not

In Österreich sind laut offizieller Statistik knapp 1,5 Millionen Menschen armutsgefährdet oder akut arm. Allein in Niederösterreich sind laut EU-Silc-Befragung 160.000 Menschen von Armut betroffen oder laufen Gefahr, aus wirtschaftlichen Gründen sozial ausgegrenzt zu werden. Ihnen fehlt das Geld für das Nötigste, wie Heizmaterial, Kleidung oder Reparaturen. In Not zu geraten, kann jede und jeden treffen.

Das Engagement der SammlerInnen und SpenderInnen bei der Haussammlung ermöglicht der Caritas, zahlreichen Menschen in Niederösterreich zu helfen. Die Unterstützung reicht von psychosozialer Beratung über finanzielle Nothilfen, bis hin zur Lernunterstützung für SchülerInnen, Projekten für langzeitarbeitslose Menschen, Beratungs- und Therapiestunden in den Familienzentren, Beschäftigungstherapie für Menschen mit Behinderung oder für Hospizarbeit am Ende des Lebens.

Spendenkonto:
Kennwort: Haussammlung
BIC: GIBAATWWXXX IBAN: AT23 2011 1000 0123 4560

www.caritas-stpoelten.at/haussammlung
www.caritas-wien.at/haussammlung

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Anita Thür
Öffentlichkeitsarbeit Caritas der Diözese St. Pölten
Tel: 0676 838 44 7787 anita.thuer@stpoelten.caritas.at

Andrea Frauscher
Presse Caritas der Erzdiözese Wien
Tel: 0664 829 44 11 andrea.frauscher@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002