Diskussionsvortrag am 07.06.2018: Die Kunst im Menschenkleid

Wien (OTS) - Der Q202-AtelierRundgang, bereits zur Wiener Institution geworden und als beispielgebende Initiative weit über die Stadtgrenzen bekannt, öffnet Besuchern jeden April fünfzig bis neunzig Atelier Tore – seit 2004.

Ein langer Zeitraum, dessen Erfahrungen, Anekdoten und Tipps, Hans Heisz als Q202 Organisator gerne als Diskussionsvortrag einem breiten Publikum anbieten möchte.

Die Themen beziehen sich vorwiegend auf die Verschlungenen Wege, sich und für sein Tun Freiraum zu verschaffen, ob von der Kunst Lebender oder dafür auf die eine oder andere Weise Arbeitender.

Schmälert sozial organisatorisches Engagement das eigene Kunstschaffen oder fördert es dieses? Sind ökonomische und gesellschaftliche Vorgaben das Maß aller Kunstdinge?

Eine Farbtube zeigt ihr können, wenn sich ihr Inhalt auf der Leinwand ausbreitet. Wenn Kunstschaffende über ihre Werke hinaus auch ihren farbigen Geist als gesellschaftliche Begegnungsfläche anbieten, passiert ähnliches.

Das ist eine der Grundlagen des Q202-AtelierRundganges.

Diskussionsvortrag: Die Kunst im Menschenkleid

Datum: 07.06.2018, 17:30 - 18:30 Uhr

Ort: boesner
Unter der Kirche 4, 1110 Wien, Österreich

Url: http://www.q202.at/pages/aktuell.php#Die%20Kunst%20im%20Menschenkleid

Rückfragen & Kontakt:

Hans Heisz, hans.heisz@drei.at, Tel.: 0650 21 27 920, www.q202.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009