Wien-Innere Stadt: Lebensrettung durch Kontrollorgan der Parkraumüberwachung

Wien (OTS) - Am 17. Mai 2018 gegen 15:00 Uhr befand sich ein männliches Kontrollorgan der Parkraumüberwachung bei der U-Bahn Station Schottenring. Dabei konnte der Mann eine Frau am Bahnsteig beobachten, die durch eine vermutliche Kreislaufschwäche zusammengebrochen und anschließend auf die Gleise der U-Bahn gestürzt war. Das Kontrollorgan reagierte sofort, betätigte den „Notstopp“ und konnte die Frau, auch mit Hilfe von weiteren Passanten wieder auf den Bahnsteig verschaffen. Die Dame wurde vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003