ÖH ad Nationalrat: Diskussion über Universitätsräte dringend notwendig

Die ÖH fordert bereits seit längerem schärfere Kriterien bei der Auswahl der Universitätsratsmitglieder

Wien (OTS) - Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) begrüßt die gestrige Debatte im Nationalrat, wonach es zu mehr Rechten in der Mitbestimmung über die Bestellung von Mitgliedern der Universitätsräte für die universitären Senate kommen soll. Die ÖH fordert bereits seit längerem, dass es schärfere Kriterien für die Bestellung der Mitglieder braucht. Das Universitätsgesetz (UG) ist in diesem Aspekt zu vage formuliert.

„Natürlich begrüßen wir diesen Vorstoß im Parlament. Gerade an der Spitze der Universitäten sollten Personen sitzen, die auch entsprechende Qualifikationen dafür aufweisen“, betont Johanna Zechmeister vom Vorsitzteam der ÖH-Bundesvertretung. „Bereits in der letzten Sitzung der Bundesvertretung wurde ein entsprechender Antrag mit großer Mehrheit angenommen. Neben einem eindeutigen Kriterienkatalog fordern wir außerdem mehr Transparenz in den Bestellungsverfahren, beispielsweise durch öffentliche Hearings“, so Zechmeister weiter. „Dass diese Positionen nur von Personen bekleidet werden sollten, die für weltoffene und vielfältige Universitäten eintreten, steht für uns ohnehin außer Diskussion.“

Die ÖH erklärt sich dazu bereit, in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) einen entsprechenden Kriterienkatalog zu erarbeiten, der zukünftig bei den Auswahlverfahren für die Universitätsräte zur Anwendung kommen soll. „Das Ministerium hat hier die großartige Möglichkeit, Qualitätssicherung zu leben und in die Universitäten zu tragen. Wir laden Bundesminister Faßmann dazu ein, diese Chance gemeinsam mit uns zu ergreifen“, so Zechmeister abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH - Österreichische HochschülerInnenschaft
Markus Trebuch
Pressesprecher
+43 664 88179884
markus.trebuch@oeh.ac.at
www.oeh.ac.at
Österreichische HochschülerInnenschaft
Taubstummengasse 7-9, 1040 Wien, 4.Stock

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001